Ep. 50 - Blame Game

Ep. 50 - Blame Game

Über Geldverbrennungsöfen, die Documenta und Prinz Charles
25 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Die beiden Wirtschaftshallodris von der Spree feiern Jubiläum. Doch
Gewinner gratulieren sich nicht, Gewinner liefern ab und können
sich auch in der fünfzigsten Folge auf gute alte Bekannte
verlassen. Elon Musk bezeichnet seine Gigafabriken als gigantische
Geldverbrennungsöfen und Christian Lindner will die Krisen dieser
Welt mit der Bereitschaft zu mehr Überstunden bekämpfen. Good luck,
Christian! We won‘t blame you for that. Die Rezepte von vorgestern,
die gestern schon falsch waren, können doch in der Zukunft nicht
noch falscher sein, oder so… Doch neben diesen mittlerweile schon
Schutzheiligen des Podcasts können auch eine Menge neue Gewinner
begrüßt werden. Carsten Spohr und seine Lufthansa konnten zwar
rechtzeitig staatliche Subventionen abgreifen, aber ein erhöhtes
Passagieraufkommen zu Urlaubszeiten nicht vorhersehen. Kein
Personal, keine Flüge. Und so bleiben viele Reisewillige am Boden
oder müssen zu Fuß Mallorca entgegen stapfen, was in Sachen
nachhaltiges Reisen ein echter Winner-Move ist. Die Probleme dieser
Welt können eben nur systemisch gelöst werden. Der
GfK-Konsumklimaindex prognostiziert eh eine schwarze Zukunft, in
der ein nächster treuer Gewinner dieser Reihe schon längst
angekommen ist: der Bitcoin. Doch auch hier liegt die Lösung, wie
bei Christians Vorschlag zu den Überstunden, in der Vergangenheit:
Bargeld. Denn wie Prinz Charles zeigt, muss man eben nicht alles
ultrakompliziert in die Blockchain einspeisen, sondern kann sich
seine Millionenspenden aus Katar ganz gepflegt in der Plastiktüte
übergeben lassen. Peter-Graf-Style quasi. Das ist in dieser
überdigitalisierten Welt doch echt mal disruptiv. Genau wie die
Documemnta, die statt bewehrte Erfolgsmodelle, wie gewissenhaftes
Kuratieren, einfach mal über Bort wirft und genau dieses einer
dilettantischen Underground-Gruppe aus Indonesien überlässt. So
geht Zerstörung; was die beiden Protagonisten zu einem letzten,
krampfhaften Versuch vor der Sommerpause veranlasst, sich endlich
mal einen Shitstorm abzuholen. Don‘t blame them for that.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Sveana
Brandenburg
15
15
:
: