Marktbericht Mi. 29.06.2022 - Inflation in Deutschland schwächer als erwartet, DAX trotzdem deutlich im Minus

Marktbericht Mi. 29.06.2022 - Inflation in Deutschland schwächer als erwartet, DAX trotzdem deutlich im Minus

Inflation in Deutschland schwächer als erwartet, DAX trotzdem deutlich im Minus
18 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Die gute Nachricht zuerst: die Inflation in Deutschland im Juni ist
etwas niedriger als erwartet mit 7,6 %. Erwartet wurden 7,9 %. Die
Teuerung verlangsamt sich also etwas. Dem DAX allerdings kann das
nicht helfen. Nach den Gewinnen der letzten Tage ist heute mal
wieder Minus dran. -1,7 % auf 13.003 Punkte. Doch auch dabei eine
gute Nachricht: die 13.000 hält. Der ATX in Wien gab -2 % ab auf
2.948 Punkte, der ATX TR auf 6.199 Punkte. Gewinner im DAX war die
Deutsche Börse mit +1 %, die ja von Volatilität an den Märkten
profitieren kann, wenn mehr gehandelt wird. Weitere Gewinner waren
typische defensive Aktien wie Fresenius und Beiersdorf. Stärkste
Verlierer im DAX waren Covestro mit -4,1 %, Bayer mit -4,2 % und
Schlusslicht VW mit -4,3 %. Hören Sie Kapitalmarktstratege Dr.
Marco Bargel zu den aktuellen Entwicklungen in der Geopolitik,
Kapitalmarktanalyst Christian Henke von IG über die Lage der
Tourismusbranche, Andrey Wolfsbein von Freedom Finance zum
Vergleich zu den 70er Jahren, Claus Sendelbach, Geschäftsführer von
Apo Asset Management zur Entwicklung von Healthcare Aktien und Hans
Hirt von der LBBW Asset Management zu Rückschlägen im Bereich der
Nachhaltigkeitsaktien.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: