FairReden – wie nehmen junge Menschen unsere Gesprächskultur wahr?

FairReden – wie nehmen junge Menschen unsere Gesprächskultur wahr?

19 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Eine offene, demokratische und vielfältige Gesellschaft lebt von
einer fairen Gesprächskultur. Nur wenn Menschen mit gegenseitigem
Respekt und auf Augenhöhe ihre Meinung äußern, miteinander
diskutieren und sachlich um Lösungen streiten, bleibt unsere
Gesellschaft zukunftsfähig.


Mit dem Wettbewerb wurden Jugendliche aufgefordert, ihre Sicht
auf das Thema faire Gesprächskultur in Form von kreativen
Beiträgen zum Ausdruck zu bringen. Insgesamt haben 70 junge
Menschen im Alter von 10 bis 26 Jahren teilgenommen, die in
Gruppen oder allein, vielfältige, kreative und inhaltlich
tiefgehende Beiträge in Form von Texten, Comics, Poster, Videos,
Podcast oder Präsentationen zu dem Thema erstellt haben.


Was bewegt die jungen Menschen? Wie nehmen sie Gespräche und die
Art, wie diskutiert wird, wahr? Darüber sprechen im Podcast die
Jury-Mitglieder Sheherazade Becker, Projektleiterin TINCON,
Arthur Kießling, Student und Mitglieder der jungen Initiative Auf
Augenhöhe, und Markus Dröge, Vorstandssprecher der Stiftung
Zukunft Berlin.


Weitere Informationen zu dem Projekt „FairReden“ unter
www.fairreden.berlin oder auf Instagram @fairreden.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: