Alpine White erhält 1,8 Mio. CHF zur Eroberung des internationalen Zahnpflegemarktes (Zürich • Smile • Bleaching)

Alpine White erhält 1,8 Mio. CHF zur Eroberung des internationalen Zahnpflegemarktes (Zürich • Smile • Bleaching)

Interview mit Reto Wälchli, Founder von Alpine White
17 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast für die deutsche Startup- und Gründerszene

Beschreibung

vor 1 Monat
In der Nachmittagsfolge sprechen wir heute mit Reto Wälchli,
Founder von Alpine White, über die erfolgreiche Finanzierungsrunde
in Höhe von 1,8 Millionen Schweizer Franken. Das Wiener Startup
Alpine White entwickelt Bleaching-Produkte für den Heimgebrauch.
Laut Unternehmensangaben ist die kosmetische Zahnpflegemethode
deutlich schonender als die von vergleichbaren Produkten und weist
eine hohe Effektivität auf. Die Produktpalette umfasst neben den
klassischen Whitening Strips auch Strips für sensitive Zähne, einen
aufhellenden Schaum, tiefenreinigendes Aktivkohlepulver, ein
Whitening Kit, Zahnbürsten und Whitening Zahnpasten. Für das
Startup steht Nachhaltigkeit im Vordergrund. Von der Produktion bis
zur Lieferung und Verwendung des veganen Produktes wird das
anfallende CO2-Aufkommen von dem jungen Unternehmen kompensiert.
Außerdem wird für jedes verkaufte Produkt an die Schweizer
Non-Profit Organisation Wasser für Wasser gespendet. Dadurch kann
mehr Wasser zurückgegeben werden, als in der Produktion aufgewendet
wird. Das Startup für Zahnkosmetik wurde im Jahr 2014 von den
Brüdern Alexander und Reto Wälchli gegründet. Die Produkte wurden
vorerst in der Schweiz verkauft. Mittlerweile gehören neben
Deutschland und Österreich auch China zum neuen Markt von Alpine
White. Im Herbst 2022 ist eine Lancierung der Produkte in Brasilien
geplant. Das Sortiment kann u.a. bei den Partnern Flaconi, Zalando
oder Rossmann erstanden werden. In einer Seed-Finanzierungsrunde
hat das Wiener Zahnpflege-Startup 1,8 Millionen Schweizer Franken
eingesammelt. Zu den Business Angels gehören u.a. der Co-Founder
sowie CEO von Bestsmile Ertan Wittwer, der auch bereits in das
Züricher Unternehmen für Haar- und Hautbehandlungen Hair & Skin
investiert hat und Co-Founder sowie CDO von Viu Ventures Fabrice
Aeberhard, der ebenfalls in Hair & Skin investiert hat. Mit dem
frischen Kapital möchte das Startup international expandieren und
die Produktpalette in den Bereichen Beauty und Oral Prevention
erweitern.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: