Paragraf 219a ist Geschichte

Paragraf 219a ist Geschichte

9 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Jahrelang war er umkämpft - nun ist der Paragraf 219a des
Strafgesetzbuches Geschichte. Der Bundestag hat heute beschlossen,
dass Mediziner künftig legal über die verschiedenen Möglichkeiten
für Abtreibungen informieren dürfen. Das sogenannte Werbungsverbot
für Schwangerschaftsabbrüche wurde also gekippt - mit den Stimmen
der Ampelkoalition und der Linken. Dagegen stimmten Union und AfD.
Welche Konsequenzen die Entscheidung für Mediziner, Patientinnen
und den Schutz des ungeborenen Lebens hat, ein Gespräch mit unserem
Hauptstadt-Korrespondenten Björn Dake. Wie die gesetzlichen
Regelungen in einigen unserer direkten Nachbarländern sind, das
berichten in einem Beitrag unsere Korrespondenten aus der Schweiz,
aus Tschechien und Frankreich.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: