Der Tag der Trauer

Der Tag der Trauer

25. Juni 1922
8 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 1 Monat
In den wenigen Jahren ihres Bestehens hatte die junge Weimarer
Republik schon zahlreiche blutige Anschläge auf sich und etliche
ihrer Protagonisten erlebt. Aber kein Ereignis hatte sie so tief
ins Mark erschüttert wie der Mord an Außenminister Walther Rathenau
am 24. Juni 1922. Auch 24 Stunden später stand das politische
Berlin noch immer unter Schockstarre. Während eine fieberhafte
Suche nach den Tätern anlief, macht sich der Berliner
Börsen-Courier vom 25. Juni seine Gedanken über das ursächliche
Klima des Hasses und die dafür verantwortlichen Hintermänner, deren
furchtbare Rechnung man in dem Attentat aufgegangen sehen mochte.
Denn eine Figur, die in Rathenaus Fußstapfen treten und die großen
Herausforderungen zu stemmen vermöge, vor der die unruhige Republik
stand, sei weit und breit nicht in Sicht. Es liest Paula Leu.

Weitere Episoden

Sportfest im Zuchthaus
6 Minuten
vor 1 Woche
Wie hat Kant ausgesehen?
6 Minuten
vor 1 Woche

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: