Walther Rathenau ermordet!

Walther Rathenau ermordet!

24. Juni 1922
6 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 1 Monat
Am 23. Juni 1922 hatte der amtierende Außenminister der Weimarer
Republik Walther Rathenau noch bis tief in die Nacht mit dem
industriellen Hugo Stinnes und dem amerikanischen Botschafter
Alanson Houghton über die Reparationsfrage diskutiert, am folgenden
Vormittag wurde er von seinem Chauffeur in einem offenen Wagen von
seinem Wohnsitz durch den Grunewald zum Auswärtigen Amt gefahren –
trotz wiederholter Morddrohungen ohne Polizeieskorte. An einer
Kreuzung wurde er von rechten Attentätern, Mitgliedern der geheimen
„Organisation Consul“, die zuvor bereits für die Attentate auf
Matthias Erzberger und Philipp Scheidemann verantwortlich war, von
einem vorbeifahrenden Auto aus ermordet. Dieser politische Mord
erschütterte die junge Republik zutiefst. Spätestens hier musste
allen klar werden, dass auf Hass, Hetze, Propaganda und
antisemitisch motivierte Beschimpfung auch tatsächlich brutale
Gewalt, Mord- und Totschlag folgen. Am 24. Juni wurde noch nicht
viel analysiert, die Zeitungen berichteten über den Hergang der
Tat. Aus dem Berliner Tageblatt liest Frank Riede.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: