Ich hab Angst zu scheitern – Max Giesinger

Ich hab Angst zu scheitern – Max Giesinger

Kino oder Couch
1 Stunde 15 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
IM KINO ODER AUF DER COUCH ist Max Giesingers liebster Film
eindeutig „Forrest Gump“. Der erinnert ihn an seine Kindheit und
Max identifiziert sich auch mit der Figur – er war früher auch eher
ein stiller Einzelgänger, bis er sich mit seiner Gitarre und der
Musik Selbstbewusstsein verschafft hat. Den schlechtesten Film, den
er in letzter Zeit gesehen hat, haut er auch gleich raus: „Jurassic
World: Ein neues Zeitalter“ braucht kein Mensch, meint er.
Daraufhin entbrennt eine Fachsimpelei über Saurier, denn sowohl Max
als auch Steven sind Fans der Reptilien. Seine Lieblingsserie „Game
of Thrones“ hat er schon mit Michael Schulte in ihrer Mannheimer WG
geschaut und er liest sogar aktuell die Bücher dazu. IM ECHTEN
LEBEN gönnt Max sich als Reise-Fan seit kurzem auch mal `nen Flug
in der Business Klasse, aber beim Carsharing geht ihm dann das
badische Sparherz auf. Kein Geizhals aber ein Sparfuchs – sagt er
selbst. Womit er nicht so geizig ist, sind Emotionen. Mit dem Alter
hat er gelernt Zugang zu ihnen zu finden und sie für seine Songs in
Worte zu fassen. Auch die Musik von Pink Floyd weckt Gefühle: Die
Lieder sind eng mit Erinnerungen an seinen Vater verknüpft. Max
gibt auch offen zu, Angst vor dem Scheitern zu haben, scharfes
essen wie Sau zu lieben und dabei krass zu schwitzen. Wie er und
seine Band nach 300 Gigs im Jahr aussahen – nämlich wie Zombies,
warum er schon mit elf das erste Mal richtig knutschen musste und
warum er das Tinder für Hunde kennt, entlockt Steven ihm ebenfalls.
Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du
alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: