Warum es in den USA mehr brummt

Warum es in den USA mehr brummt

3 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten

Wenn ich schon mit frischen US-Eindrücken im Gepäck zurückkomme,
dann möchte ich diese natürlich gerne mit Euch teilen. Was mir
abseits von der stattfindenden Revolution im digitalen Payment
noch aufgefallen ist. Nämlich: Während Europas Wirtschaft und
Konsumenten angesichts der hohen Energiepreise, dem
Ukraine-Krieg, den bevorstehenden Zinsanhebungen, Rezessions- und
Inflationsängsten wie die Kaninchen vor der Schlange erstarren
hat man in den USA den Eindruck: Crisis? What crises? Überall
werden mit den Biden-Billionen-Hilfspaketen neue Straßen,
Stromleitungen gebaut und öffentliche Gebäude und Museum
renoviert. Im Wallmart wird geshoppt, als ob es kein Morgen gäbe.
Die U-Bahnen sind wieder voll, Konzerte und Veranstaltungen
ausverkauft. Andererseits haben die US-Aktienindizes deutlich
mehr eingebüßt als die europäischen. Vieles, sagt mir mein
Bauchgefühl, spricht dafür, dass die Amerikaner sich wieder
schneller von der weltweiten Konjunkturdelle erholen. Allein
schon, weil Biden und seine Demokraten finanziell alles dafür tun
werden, die US-Amerikaner bis zur Wahl zum Senat der Vereinigten
Staaten am 8. November bei Laune zu halten. So überlegt Biden ja
auch schon im Sommer auf die Steuern auf Sprit zu verzichten.
Also ich ganz persönlich, und das ist wie immer keine
Kaufempfehlung oder Anlagetipp, finde Infrastruktur-Fonds oder
ETFs mit einer starken Gewichtung in den USA derzeit für sehr
interessant und auch alles was zum Bau dazu gehört. So etwa
Baumaschinen wie Caterpillar, die stark unterbewertet sind. Wobei
ich in so bärigen Zeiten erstens nur vorsichtig einen Teil
investieren und zweitens nicht unbedingt auf Einzelaktien setzen
würde. Außer ich habe Spaß daran und auch Zeit für eine
fundiertere Aktienanalyse und bin mit meinem Kerninvestment – das
sollten bei kleineren Vermögen eher keine Einzeltitel sondern
breit gestreute Fonds sein – noch fest im Sattel. Yihaa,….


Wenn Du den Podcast Börsenminute oder auch meinen zweiten
Finanzpodcast GELDMEISTERIN unterstützen möchtest, würde ich Dich
bitten sie auf einer Podcastplattform Deiner Wahl, auf Spotify
oder YouTube zu liken oder sie auch zu abonnieren und
weiterzuempfehlen. Besten Dank!


Rechtlicher Hinweis: Für Verluste, die aufgrund von
getroffenen Aussagen entstehen, übernimmt die Autorin,
Julia Kistner keine Haftung.


#US #Konjunktur #Bau #Boom #Megatrend #Investments #Vermögen
#Kapitalmärkte #Erträge #Aktien #Zukunft  #podcast
#investieren #boersenminute #Watch #Handy #Tech
#TechnologischerFortschritt #podcast #börsenminute #Konto


Foto: JK

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Sparclub
Berlin
15
15
:
: