Rausch und Psychose

Rausch und Psychose

49 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Erinnern Sie sich noch an Ihren letzten Rausch? Wurden Sie
albern, zutraulich oder melancholisch? Oder kennen Sie etwa
Menschen, die im Rausch enthemmt wurden oder gar zu Aggressivität
neigten und die Grenzen des Anstands überschritten?


Auf jeden Fall macht ein Rausch etwas mit unserem Gehirn und
unserer Psyche. Die Wahrnehmung ändert sich und die Bewertung
unserer Wahrnehmungen. Diesen Phänomenen wollen wir in dieser
Ausgabe unseres Podcasts punktuell nachgehen. Mag die Verzerrung
der Wahrnehmung bei Halluzinogenen wie Mescalin oder LSD gewollt
sein, so besteht bei etlichen Rauschdrogen die Gefahr des
Abgleitens in den Wahn – in die drogeninduzierte Psychose, die,
wie die vorgestellten literarischen Beispiele belegen, eben oft
keine spannende Bewusstseinserweiterung ist sondern der blanke
Horror.

Weitere Episoden

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: