Höhere Tarife: "Die Arbeitgeber können es sich leisten, mehr Lohn zu zahlen!"

Höhere Tarife: "Die Arbeitgeber können es sich leisten, mehr Lohn zu zahlen!"

13 Minuten

Beschreibung

vor 2 Wochen
Die IG Metall verlangt für die Beschäftigten in der Metall- und
Elektroindustrie eine Lohnsteigerung von bis zu acht Prozent. Zu
hoch? Nein. Eine Steigerung des Lohns von sieben oder acht Prozent
will die IG Metall für die etwa vier Millionen Beschäftigten in der
Metall- und Elektroindustrie erreichen. Schließlich gehe es der
Branche so gut wie lange nicht mehr - und es sei auch eine Frage
der Gerechtigkeit. SZ-Wirtschaftsredakteur Alexander Hagelüken hält
die Forderung der Gewerkschaft für angemessen und mit Signalwirkung
für andere Branchen. So habe es seit vier Jahren kaum
Lohnerhöhungen gegeben. Verteilt auf zwei Jahre sei die Forderung
"gar nicht mehr so hoch". Viele Firmen würden nach Corona wieder
gute Gewinne machen. Die Metall- und Elektroindustrie habe derzeit
"einen Auftragsbestand, der so hoch ist, wie er noch nie war".
Deshalb könne man auch für gute Arbeit auch gutes Geld fordert.
Auch würden die Arbeitgeber derzeit händeringend nach
Arbeitskräften suchen, deshalb werden sie sich in den kommenden
Jahren "noch stärker um ihre Mitarbeiter bemühen müssen". Weitere
Nachrichten: BDI senkt Konjunkturprognose, Gericht stärkt
Passagierrechte. Moderation, Redaktion: Lars Langenau Redaktion:
Vinzent-Vitus Leitgeb Produktion: Benjamin Markthaler Zusätzliches
Audiomaterial über dpa, ZDF

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: