Warum es wieder schwierig ist für Frauenanliegen im Bundeshaus (und was ein Mann damit zu tun hat)

Warum es wieder schwierig ist für Frauenanliegen im Bundeshaus (und was ein Mann damit zu tun hat)

Wie viel Geld bleibt uns, wenn wir einmal in Pension gehen? Aktuell finanzieren die jungen Menschen die älteren mit, weil das angesparte Geld nicht reicht. Gesetzesreformen sind gefragt und dringend nötig. Doch wenn es um unsere Renten geht, ist das gar n
28 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

Vor allem für die Frauen gehört diese Vorlage zu den wichtigsten
der letzten Jahre: Die Reform der Altersvorlage. Im Herbst
stimmen wir in der Schweiz über die Revision der AHV ab. Und
eigentlich hätte bis dann auch ein revidiertes Gesetz zur
beruflichen Vorsorge (BVG), wozu auch die Pensionskasse gehört,
vorliegen sollen. Doch die zuständige Kommission im Ständerat hat
gepatzt und muss nochmals über das Gesetz brüten. 


Weil aber für viele Menschen AHV und Pensionskasse zusammen im
Portemonnaie ankommen, kann es politisch für die Befürworter der
AHV-Reform durchaus zum Problem werden, dass noch keine Lösung
für die berufliche Vorsorge vorliegt. 


Wie es zu diesem Patzer im Ständerat kam und wie es politisch nun
weitergeht, bespricht Philipp Loser mit Raphaela Birrer,
Christoph Lenz und Markus Häfliger.


Interview mit Nationalrätin Melanie Mettler über die
Pensionskassenreform:
https://www.tagesanzeiger.ch/jetzt-nur-ueber-die-ahv-zu-diskutieren-ist-augenwischerei-607935362468

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: