Erik und Lyle Menendez: Lügen, Missbrauch und Mord, Teil 1

Erik und Lyle Menendez: Lügen, Missbrauch und Mord, Teil 1

26 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Warum bringen Kinder ihre Eltern um? Das ist die große Frage, die
über dem Fall der Menendez-Brüder schwebt. Zwei aufstrebende
Tennistalente ermordeten am 20. August 1989 ihren Vater und ihre
Mutter in der Familienvilla in Beverly Hills bestialisch. Für die
Anklage war der Fall klar: Mord aus niederen Beweggründen, aus
Habgier, um an das Erbe zu kommen. Doch im Gerichtsprozess kommen
weitere Details und Hintergründe an den Tag. Denn die Verteidigung
behauptet: Die Brüder hätten aus Notwehr gehandelt, aus Angst um
ihr eigenes Leben. Und als Folge des jahrelangen physischen,
psychischen und sogar sexuellen Missbrauchs. Der Fall, der
Menendez-Brüder ist ein Mordfall der wegen seiner Grausamkeit die
Massen elektrisierte und dem Live-Gerichtsfernsehen in den USA zum
Durchbruch verhalf und an dessen Ende die Erkenntnis steht, dass
nichts ist, wie es nach außen vermeintlich scheint. Und aus
heutiger Sicht wirft er auch die Frage auf: Waren wirklich die am
Ende verurteilten Söhne oder nicht doch die ermordeten Eltern die
eigentlichen Verbrecher? Teil 1 des Falles gibt es diese Woche,
Teil 2 dann in 14 Tagen. Das als Intromusik verwendete Soundfile
trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde erstellt
von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in Übereinstimmung
mit der CC 4.0-Lizenz.


Du möchtest deinen Podcast auch kostenlos hosten und damit Geld
verdienen? Dann schaue auf www.kostenlos-hosten.de und informiere
dich. Dort erhältst du alle Informationen zu unseren kostenlosen
Podcast-Hosting-Angeboten.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: