Autor Stefan Schomann

Autor Stefan Schomann

Als Stefan Schomann im Tierpark Hellabrunn dem clownesken Blick eines ockerfarbenen Pferds mit Bürstenmähne für immer verfällt, wusste er noch nicht, das er da einer ausgestorbene Art in die Augen schaut.
27 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Als Stefan Schomann im Tierpark Hellabrunn dem clownesken Blick
eines ockerfarbenen Pferds mit Bürstenmähne für immer verfällt,
wusste er noch nicht, das er da einer ausgestorbene Art in die
Augen schaut. Das letzte freilebende Urwildpferd wurde in den
1960er Jahren gesichtet. In seiner Heimat, der Steppe am Nordrand
der Wüste Gobi, wo es schlicht Tachi hieß. Stefan Schomann erzählt
ihre Geschichte, wie sie verschwanden und wieder auftauchten, dank
einiger weniger Menschen, die sich für sie eingesetzt haben. Eine
bewegende Geschichte von tapferen, kleinen Pferden mit einem großen
Happy End! Sein Buch "Auf der Suche nach den wilden Pferden" gibt
es ab sofort im Handel.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: