Beschreibung

vor 1 Jahr

Einen G20-Gipfel trotz aller Sicherheitsbedenken mitten in einer
deutschen Großstadt wie Hamburg stattfinden lassen? Und dann auch
noch angrenzend zu einem links alternativen Viertel wie der
Sternschanze? Was hat den damaligen Hamburger Oberbürgermeister
Olaf Scholz motiviert, sich bereits im Jahr 2017 um die
Gipfelaustragung zu bewerben? Die Pilotfolge macht klar: Chaos
war vorprogrammiert.


Jeden Donnerstag eine neue Episode.


Drehbuch: Chiara Swenson, Til Schäbitz, Miriam Hinternesch und
Anna Ehlebracht


Redaktion: Jonas Freudenhammer, Fabian Boerger, Anna Kustermann,
Annika Schultz, Lara Seils, Luka Simon, Mara Haber, Philine
Klinger, Simeon Laux, Antonia Fischer und Vivien Ulm


Produktion: Duc Hai Le, Angela Nguyen und Qianyuqing Jin


Sounddesign: Simon Graf


Covergestaltung: Miriam Hinternesch


Moderation: Simeon Laux


Unter der Leitung von Jannis Frech und Dr. Gerret von Nordheim


Presserechtliche Verantwortung: Prof. Dr. Volker
Lilienthal. 


Maßgeblich begleitet und unterstützt wurde das Projekt von
stereotype media.


Executive Producerin: Kyra Funk. Mit besonderem Dank an Tolgay
Azman





Quellen:


Die G20 – Fakten und Hintergründe


Olaf Scholz im Vorfeld über die Sicherheit beim G20-Gipfel:
«Wir richten ja auch jährlich den Hafengeburtstag aus.»


Warum der G20-Gipfel in Hamburg stattfand


Gewaltsame Proteste beim G8-Gipfel 2001 in Genua


Linksautonomes Zentrum im Hamburger Schanzenviertel: Das ist
die Rote Flora


Protokoll des parlamentarischen Sonderausschusses:
«Gewalttätige Ausschreitungen rund um den G20-Gipfel in Hamburg»


Antwort auf Anfrage der Linksfraktion zu Strafverfahren gegen
Gipfelgegner*innen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: