Spezialausgabe mit Michael Fehr und Simone Lappert

Spezialausgabe mit Michael Fehr und Simone Lappert

In einer Spezialausgabe, aufgezeichnet an den Solothurner Literaturtagen, unterhalten sich die Schweizer Autorin Simone Lappert und der Schweizer Autor Michael Fehr mit Britta Spichiger über zwei Bücher, die sie schon lange begleiten. 
32 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
In einer Spezialausgabe, aufgezeichnet an den Solothurner
Literaturtagen, unterhalten sich die Schweizer Autorin Simone
Lappert und der Schweizer Autor Michael Fehr mit Britta Spichiger
über zwei Bücher, die sie schon lange begleiten.  Michael Fehr
bringt den Jugendroman «Krabat» von Otfried Preussler mit. In
diesem zeitlosen Werk geht es um einen Waisenjungen, der Lehrling
eines Zaubermeisters wird und sich gegen diesen behaupten muss.
Unter anderem thematisiert Preussler darin die Verlockungen der
Macht. Michael Fehr: «Das Buch ist mir sicher auch geblieben durch
die ganz starken Bilder, die es verursacht. Und es ist wahnsinnig
gut erzählt.» Simone Lappert hat das Bilderbuch «Frederick» von Leo
Lionni mitgebracht. Es geht um eine kleine Maus, die als
Wintervorrat nicht Nüsse und Körner anlegt, sondern Farben,
Sonnenstrahlen und Wörter. Damit trägt auch sie ihren Teil zum
Überleben bei. Simone Lappert: «Als ich in einer Krise steckte und
mich fragte, was ich denn als Autorin der Gesellschaft nützen kann,
hat mich mein Vater an dieses Bilderbuch erinnert.» Buchangaben:
Otfried Preussler. Krabat.Thienemann in der Thienemann-Esslinger
Verlag GmbH, 2021. Leo Lionni. Frederick. Julius Beltz GmbH&Co.
KG, 2003.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: