Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Eine Schande für die Verfassung. Meine Stellungnahme als Pflegekraft

Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht. Eine Schande für die Verfassung. Meine Stellungnahme als Pflegekraft

Kurz und bündig kann man sagen Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht ist eine Schande für unser Land und unser Grundgesetz,. Ich fordere die Richter des Bundesverfassungsgerichtes, die diesem Urteil zugestimmt ha.
23 Minuten
Podcast
Podcaster
Pflege kontrovers und aktiv. Gegen die Demontage der Pflege durch Lobyyisten. Pflege organisiert sich

Beschreibung

vor 2 Monaten

Kurz und bündig kann man sagen


Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur
einrichtungsbezogenen Impfpflicht ist eine Schande für unser Land
und unser Grundgesetz,.


Ich fordere die Richter des Bundesverfassungsgerichtes, die
diesem Urteil zugestimmt haben wegen Inkompetenz und Befangenheit
auf ihr Amt niederzulegen. Was sie natürlich sicher nicht tun
werden, denn den Charakter haben sie nicht.


Mir ist nicht bekannt, dass diese Richter auch nur ansatzweise
Pflegekräfte einmal kontaktiert und sich mit ihnen ausgetauscht
haben, die die Covid 19 Impfung ablehnen und ja ihre guten Gründe
dafür haben.


Dieses Urteil ist ein Gefälligkeitsurteil für die perfiden
Machenschaften dieser und der vorigen Bundesregierung, die mit
einer Pandemie als Notlage und Mittel zum Zweck ihre Macht
unsachgemäß erweitert haben, die Legislative, Exekutive und
Judikative gefährlich verschmolzen haben und nun die Menschen in
unserem Land der Willkür von Politikern ausgesetzt hat, die die
Menschen je nach ihren Interessenkonflikten von einer
medizinischen Lüge und Erpressung zur anderen treiben.


 


Was das Bundesverfassungsgericht gemacht hat ist sogar schlimmer
als alle Verfehlungen der letzten 3 Jahre der Bundesregierung.
Dieses Urteil, zusammen mit dem Infektionsschutzgesetz, erlaubt
mehr und mehr die schrittweise Aufhebung und Aufweichung unseres
mühsam erworbenen Grundgesetzes, welches wohlweislich aus den
Folgen des Nazi Regimes entstanden ist.


Nun ist mehr und mehr der Weg offen für Willkür und ich kann nur
sagen : WEHRET DEN ANFÄNGEN!


Ungeimpfte Pflegekräfte sind keine Gefahr für vulnerable Gruppen,
nein Pflegekräfte gehören selber zu einer vulnerablen Gruppe. Sie
setzen sich täglich der Gefahr aus mit diversen Keimen angesteckt
zu werden und durch Personalmangel, Überarbeitung und schlechter
Besetz krank zu werden. JA auch Pflegekräfte haben hier und da
Vorerkrankungen und arbeiten trotzdem in diesem Beruf.


Hier ist es egal ob geimpft oder ungeimpft.


Kliniken und Institutionen haben einen Versorgungsauftrag, der
durch dieses Urteil jetzt gefährdet wird und in sich also
wiederum vulnerable Gruppen gefährdet.


Personalmangel ( wie etliche Studien zeigen ) führt zu Gefährdung
der vulnerablen Gruppen durch Keimverschleppung und Fehler, und
das in allen Bereichen der Pflege und Medizin.


Das Bundesverfassungsgericht hat hier nicht nur die Tür für den
Tod etlicher Patienten geöffnet, sondern auch Willkür für
Politiker, die sich ähnliche Maßnahmen zunutze machen möchten.


Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes widerspricht
jeglicher aktuellen Studienlage über die Covid 19 Impfung. Sie
übernimmt die narrative Meinungen von Lobbyisten Politikern und
Wissenschaftlern, die fachlich falsch sind, um zu ihrer
Urteilsfindung zu kommen.


Das Gericht hat in allen Punkten versagt und es ist im Interesse
der Bürger wichtig, dass die Richter zurücktreten und an ihre
Stelle Richter treten, die ihren Job kompetent und gewissenhaft
tun.


Verfassungsrichter werden zur Hälfte vom Bundestag und zur Hälfte
vom Bundesrat gewählt und es ist sicher keine
Verschwörungstheorie, dass hier Vitamin B und Interessen eine
große Rolle spielen. Ich will nicht pauschalisieren, aber sicher
hier und da, wie man ja in der Praxis sehen kann.


Folge dem Geld und schau wer mit wem und wann. Vor allem ,
beurteile sie an ihren Werken!


Das Bundesverfassungsgericht hat die Vorgabe für Diskriminierung
einer wichtigen Bevölkerungsgruppe wie der Pflege und anderen für
verfassungsgemäß erklärt. Das ist ein klares Versagen ihres
Auftrages.


Wenn einmal ein Verfassungsrichter oder Politiker einmal nach
einem Verkehrsunfall blutend mit zerbrochenen Knochen oder
reanimationspflichtig in einem Krankernhaus eingeliefert wird (
was ich nicht hoffe oder jemandem wünsche), denke ich nicht dass
es dem Betroffenen wichtig sein wird wer sein Leben rettet: Ein
geimpfter oder ungeimpfter Kollege, sondern ein kompetenter und
gewissenhafter.


Pflege ist Systemrelevant und wird es bleiben solange ein Mensch
krank werden kann, Richter und Politiker sind nur Lobbyrelevant
und ersetzbar. Die Pflegekräfte, die jetzt gehen werden, kommen
nicht mehr zurück wenn ihr sie dann wieder braucht, also überlegt
es euch gut. Und dazu gehören mehr und mehr auch Geimpfte
Kollegen.


 


 


Wenn ihr unsere Arbeit unterstützen wollt freuen wir uns


https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=KLFGDBQ74Q4J4


 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

okay2207
Deutschland
MoPing
Berlin
15
15
:
: