Beschreibung

vor 2 Monaten

Im zweiten Teil stellen Madita und ich Euch weitere Märchen rund
um das Verhalten und die Erziehung von Hunden vor, die sich
leider wacker auf Hundewiesen halten. So ist es eine Zeitlang
sehr „en vogue“ gewesen, das Verhalten des eigenen Hundes total
kontrollieren zu wollen. Eigeninitiative wie Kontakt aufnehmen
sollte ignoriert, Pfote und Kopf auflegen verhindert werden.
Warum? Damit der Hund anschließend nicht die Weltherrschaft an
sich reißen möchte! Außerdem galt es als sehr wichtig,
selbständiges Schnüffeln und Erkunden nicht zuzulassen oder den
Hund wecken und zu verscheuchen, wenn er es sich irgendwo im Weg
liegend gemütlich gemacht hat. Warum Madita und Kate das meistens
sehr unhöflich und Hunde im besten Fall höchst merkwürdig finden,
darum geht es in dieser neuen Podcastfolge.


 


Bücher: Gansloßer & Kitchenham, 2015:
Beziehung, Erziehung, Bindung. KOSMOS, mit tabellarischer
Übersicht vieler Mythen rund um Hundeverhalten und -Erziehung.


Studien: Cimarelli et al, 2016: Dog owners’
interaction styles: Their components and associations with
reactions of pet dogs to a social threat; Cimarelli et al,
2017: The Other End of the Leash: An Experimental Test to Analyze
How Owners Interact with Their Pet Dogs; Vieira de Castroa et al,
2019: Carrots versus sticks: The relationship between training
methods and dogowner attachment.


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: