Am Anfang war das Wort - Tobias Langner - Bergische Universität Wuppertal

Am Anfang war das Wort - Tobias Langner - Bergische Universität Wuppertal

Psychologie und Erfolgsprinzipien von Markennamen
1 Stunde 7 Minuten

Beschreibung

vor 6 Monaten
In Episode 28 von #MARKENKRAFT spreche ich mit Prof. Dr. Tobias
Langner über Markennamen, ihre Kraft und Erfolgsprinzipien. Die
Entwicklung einer neuen Marke ist eine spannende Zeit – denn es
gibt niemals wieder so viele Gestaltungsmöglichkeiten als in dem
Moment der Geburt. Wenn eine Marke seinen Namen und erstes
Erscheinungsbild erhält. Doch es gibt auch unendlich viele
Fallstricke. Starke Markennamen hingegen bringen von Anfang an
entscheidende Wettbewerbsvorteile, denn sie brauchen weniger
Kontakte um erinnert zu werden und wecken schnell kauftreibende
Assoziationen. Tobias Langner ist einer der führenden
Markenforscher Deutschlands und schreibt aktuell zusammen mit Jan
Reichel ein Buch über die Psychologie und Wirkung von Markennamen
und wie man starke Markennamen entwickelt. Er ist Inhaber des
Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing
an der Schumpeter School of Business and Economics der Bergischen
Universität Wuppertal. Mit über 3500 Zitationen und 100
Forschungsarbeiten hat er das Phänomen Marke aus allen Perspektiven
beleuchtet und erhielt dafür über 20 Forschungspreise und
Nominierungen. In dieser sehr lebendigen, inhaltlich dichten und
unterhaltsamen Episode sprechen wir unter anderem darüber was
starke Markennamen ausmacht welche Rolle Kultur und
Wahrnehmungspsychologie bei der Entwicklung von Markennamen spielt
was Markenverantwortliche von der Markenforschung lernen können
warum Markennamen wie „Sunday in Bed“ besonders gehirngerecht sind
warum der USP auch eine Unique Emotional Proposition sein sollte
wie unsere sensorische Wahrnehmung die Wirkung von Marken
beeinflusst

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: