GAG348: Der Anschlag auf die Mosel

GAG348: Der Anschlag auf die Mosel

Eine Geschichte übers Auswandern und einen unglaublichen Versicherungsbetrug
40 Minuten
Podcast
Podcaster
Seit sechs Jahren erzählen sich die Historiker Daniel Meßner und Richard Hemmer Woche für Woche eine Geschichte aus der Geschichte.

Beschreibung

vor 1 Monat
Am 11. Dezember 1875 wurde Bremerhaven gegen 11 Uhr von einer
gewaltigen Explosion erschüttert. Das ​​Dampfschiff Mosel der
Reederei Norddeutscher Lloyd wurde gerade mit den letzten
Frachtstücken für die nächste Atlantiküberfahrt beladen – mit an
Bord befanden sich zahlreiche Auswandernde. Die Detonation riss
nicht nur ein großes Loch in den Bug der Mosel und verwüstete des
Pier und Teile Bremerhavens: Es wurden bei der Katastrophe über 80
Menschen getötet und mehrere Hundert verletzt. Schnell stellte sich
heraus, dass die Explosion durch eine in einem „Fass verborgene
Höllenmaschine“ verursacht wurde. Es war der bis dahin größte
Sprengstoffanschlag in Deutschland. Das Ziel: Versicherungsbetrug.
Denn der Täter hatte eine wertlose Fracht teuer versichert. Wir
sprechen in der Folge über die Hintergründe des Anschlags und wie
Albert Ballin durch Zwischendecks das Geschäft mit dem Auswandern
für die großen Reedereien ankurbelte. **AUS UNSERER WERBUNG** Du
möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du
alle Infos & Rabatte:
https://linktr.ee/GeschichtenausderGeschichte **Wer unsere Folgen
lieber ohne Werbung anhören will, kann das über eine kleine
Unterstützung auf [Steady](https://steadyhq.com/geschichtefm) tun.
Oder kann bei Apple Podcasts unseren [Kanal
GeschichtePlus](https://podcasts.apple.com/de/channel/geschichtefm/id6442746793)
abonnieren.** **Wir freuen uns, wenn ihr den Podcast bei [Apple
Podcasts](https://podcasts.apple.com/de/podcast/geschichten-aus-der-geschichte/id1044844618)
rezensiert oder bewertet. Für alle jene, die kein iTunes verwenden,
gibt's die Podcastplattform [Panoptikum](http://panoptikum.io/),
auch dort könnt ihr [uns](https://panoptikum.io/podcasts/84)
empfehlen, bewerten aber auch euer ganz eigenes
PodcasthörerInnenprofil erstellen.** **Wir freuen uns auch immer,
wenn ihr euren Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen
oder sogar Nachbarinnen und Nachbarn von uns erzählt!**

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: