Wie sich Tier Mobility gegen die US-Rivalen Lime und Bird durchsetzte

Wie sich Tier Mobility gegen die US-Rivalen Lime und Bird durchsetzte

21 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Als das damalige Berliner Startup Tier Mobility 2018 in Wien an
den Start ging, da dachten sich wohl viele: Uh, das wird schwer,
sich gegen die Milliarden schweren Konkurrenten aus den USA,
namentlich Bird und Lime, durchzusetzen. Vier Jahre später, 2022,
sieht die Sache anders aus: Da kann Tier Mobility von sich
behaupten, Marktführer in Europa zu sein - und im Heimatmarkt von
Lime und Bird mit dem Zukauf von Spin ebenfalls voran zu kommen.


Wie ging dieser Überraschungserfolg? Im Podcast spricht Leonhard
von Harrach, VP & Regional GM, DACH & CEE bei Tier
Mobility, über:


- Welche Rolle seine Firma nextbike, die Tier
Mobility zukaufte, bei der Strategie spielt


- Warum von Anfang an die Strategie war, auf
Multimodalität zu setzen


- Warum Tier Mobility zuerst mit den E-Scootern
startete und dann auf andere Fahrzeuge erweiterte


- Was man den US-Rivalen in Europa voraus hat


- Warum man derzeit noch keine E-Autos in der
Flotte hat


- Warum das Geschäftsmodell verstärkt in Richtung
Abomodelle dreht


- Warum Städte den Betrieb von Sharing-Flotten immer öfter über
Ausschreibungen vergeben





Wenn dir der Podcast gefallen hat, gibt uns ein paar Sterne
und/oder ein Follow auf den Podcast-Plattformen und abonniere
unseren Podcast bei:


- Spotify


- Apple Podcast


- Google Podcasts


- Amazon Music


- Anchor.fm


und besuche unsere News-Portale


- Trending Topics


- Tech & Nature


Danke fürs Zuhören!



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: