Kräuter einfach vermehren: Teilung, Stecklinge und Aussaat

Kräuter einfach vermehren: Teilung, Stecklinge und Aussaat

42 Minuten
Podcast
Podcaster
Im Natur- und Gartenpodcast von NDR 1 Niedersachsen sind wichtige Gartenthemen von A wie Anbau bis Z wie Zierkürbis leicht verständlich aufbereitet. Es ist gar nicht so schwer, das eigene Glück im Garten zu finden – unser Podcast hilft dabei.

Beschreibung

vor 1 Monat
Kräuter können einfach vermehrt werden. Wann ist aber die beste
Zeit für die Aussaat? Was muss beachtet werden, wenn man Rosmarin,
Thymian oder Salbei durch Stecklinge vermehren möchte? Welche
Triebe sollten verwendet werden? Wie vermehrt der Hobbygärtner
Bärlauch? Wenn sich dieses beliebte Kraut im Garten etabliert hat,
dann ist es ganz einfach, es selbst zu vermehren. Nach der Blüte
werden Ende Mai, Anfang Juni die Samen erntereif. Wer der Natur
einfach seinen Lauf lassen will, der lässt die Samen von der
Pflanze einfach auf den Boden fallen. Wer aber Struktur in sein
Bärlauch-Beet bringen möchte, der sammelt die Samen ab und legt sie
spätestens im Herbst genau dort hin, wo neue Bärlauchpflanzen
wachsen sollen. Als Kaltkeimer braucht der Samen Bodenschluss und
einen möglichst frostigen Winter, damit die Keimruhe durchbrochen
wird. Im nächsten Frühjahr keimen dann die Samen. Aber auch durch
das Teilen können neue Bärlauchpflanzen gewonnen werden. Dazu den
Horst mit einem Spaten vorsichtig ausgraben und mit einem Spaten in
mehrere Stücke teilen. An den vorgesehenen Stellen die geteilten
Bärlauch-Pflanzen sofort wieder eingraben. Beim Teilen lässt es
sich wahrscheinlich nicht vermeiden, dass einige Zwiebeln
beschädigt werden. In der Regel überstehen sie das aber und treiben
im nächsten Jahr wieder aus. Alles das und vieles mehr zum Thema
"Kräuter vermehren" gibt es im Garten-Podcast "Alles Möhre, oder
was?!" zu hören. Im Natur- und Gartenpodcast "Alles Möhre, oder
was?!" sind wichtige Gartenthemen von A wie Anbau bis Z wie
Zierkürbis leicht verständlich aufbereitet. Alle Podcast-Folgen von
"Alles Möhre, oder was?!" im Überblick:
https://www.ndr.de/ndr1niedersachsen/podcast4722.html

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: