Fein reiten, Barock reiten!

Fein reiten, Barock reiten!

31 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Andrea Lipp, bei AUF TRAB zu Gast, erklärt die klassisch-barocke
Reitschule, die sie im Bergischen Land bei Köln lehrt. Einst
Turnier-Reiterin auf Islandpferden hat Andrea Lipp inzwischen auf
Lipizzaner umgesattelt, weil sie das Reiten mit feinen, fast
unsichtbaren Hilfen so fasziniert. Sie ist Schülerin von Andreas
Hausberger, Oberbereiter an der Hofreitschule Wien, der übrigens
auch schon AUF TRAB zu Gast war. Hier der direkte Link zu Episode
„Was man als Freizeitreiter von der Hofreitschule lernen kann“:


https://anchor.fm/auftrab/episodes/Was-Freizeitreiter-von-der-Hofreitschule-lernen-knnen-esdl54/a-a4tpn85


Andrea Lipp erklärt das Impulsreiten, was barockes Reiten auch
ist, anhand der richtig eingesetzten Schenkelhilfen: Man kommt
einmal mit dem Bein dran, reagiert das Pferd nicht, dann klopfe
ich nicht fester mit dem Schenkel oder ziehe mir Sporen an,
sondern ich lasse das Bein dann weg und treibe nicht, sondern
touchiere so lange mit der Gerte, bis eine Reaktion kommt und
lobt anschließend sein Pferd. Wenn man hier penibel vorgeht, dann
lernen junge Pferde schnell die Schenkelhilfe. Man will ja nicht
jeden Schritt heraustreiben, sondern dass das Pferd fleißig
schreitet. Sporen sind jedenfalls nicht dazu da und die
Schenkehilfen zu verstärken.


Barockes Reiten ist nicht nur Signalreiten, sondern strebt
insgesamt nach Harmonie, ohne viel Kraft einzusetzen. Der erste
Schritt beim barocken Reiten geht über den akzentuierten Schritt.
Schritt sei die schwierigste Gangart, so Andrea Lipp, die keine
Reitfehler verzeiht. Zum Barocken Reiten gehört auch viel Arbeit
an der Hand und Arbeiten am langen Zügel, wozu Andrea Lipp auch
Bücher geschrieben hat („Die Piaffe an der Hand“; „Arbeit am
langen Zügel“). Mehr zu Ihren Büchern, aber auch eine sehr
nützliche lange Literaturliste findet ihr auf ihrer Webseite
barock-reiten.de. Hier die Links zu den Büchern: 


https://www.amazon.de/Die-Piaffe-Hand-Anf%C3%A4ngen-Vollendung/dp/3275021826/ref=sr_1_1?crid=252634KO7GFQQ&keywords=piaffe+an+der+hand&qid=1652276534&sprefix=piaffe+an+,aps,186&sr=8-1


https://www.amazon.de/Arbeit-Langen-Zügel-Einsteiger-Reitschule/dp/3275022261/ref=sr_1_1?keywords=arbeit+am+langen+zügel&qid=1652276558&sprefix=arbeit+am+langen+z%2Caps%2C90&sr=8-1


Und wenn Euch diese Episode gefallen hat, dann tut uns den
Gefallen und abonniert AUF TRAB doch auf YouTube, Spotify oder
einer Podcast-Plattform Eurer Wahl und bleibt vor allem Auf TRAB,
bis zum nächsten Samstag.


Eure Welshies, Eure Julia Kistner.


Die Time-Stamps:


(01:40) Alles begann als Islandpferde-Trainerin


(06:05) Schulung der Schenkelhilfen


(08:28) Harmonie ist gefragt, Kraftreiten hat keine Berechtigung


(11:00) Guten Kontakt zum Pferdemaul und klare Vorgabe des Tempos


(13:30) Barockes Reiten schont das Pferd


(17:20) Natürliches Gehen lernen, dann erst versammeln


(20:00) Vom Kraft- zum feinen Reiten braucht es einen Ausbildner


(23:25) Akzentuierendes Schritt reiten


(24:10) Schlaufzügel sind ein No Go


(25:30) Arbeit an der Hand.


(26:45) Langer Zügel ist eine tolle Beschäftigung mit dem Pferd


Musik- und Soundrechte:
https://auftrab.eu/index.php/musik-und-soundrechte/


#Barock #Reiten #HofreitschuleWien #Pferde #Harmonie #AndreaLipp
#Sitz #FeineHilfen #Schritt #Lipizzaner #Andalusier
#Schenkelhilfen #podcast #AufTrab #Signalreiten #Piaffe
#LangerZügel #AndreasHausberger #Gerte #touchieren #Islandpferde

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: