Wir dürfen Gottes Gegenwart genießen

Wir dürfen Gottes Gegenwart genießen

So haben doch wir nur einen Gott, den Vater. Von ihm stammt alles und wir leben auf ihn hin. Und einer ist der Herr: Jesus Christus. Durch ihn ist alles, und wir sind durch ihn. 1. Korinther 8,6 (EU) Wir müssen lernen, uns in Gottes Gegenwart...
4 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 6 Monaten

So haben doch wir nur einen Gott, den Vater. Von ihm stammt alles
und wir leben auf ihn hin. Und einer ist der Herr: Jesus
Christus. Durch ihn ist alles, und wir sind durch ihn.


1. Korinther 8,6 (EU)


Wir müssen lernen, uns in Gottes Gegenwart wohlzufühlen. Damit
meine ich nicht, dass wir respektlos sein dürfen, aber wir
sollten auch keine Angst vor ihm haben. Ich glaube sogar, dass es
die höchste Bestimmung eines jeden Christen ist, Gottes Gegenwart
zu genießen. Wir sollten uns an unserem Vater im Himmel erfreuen,
weil er das Leben ist und alles Leben von ihm kommt. Also können
wir das Leben nur dann wirklich genießen, wenn wir Gott
genießen.

Manchmal gelingt es uns nicht, seine Gegenwart zu genießen, weil
wir so sehr damit beschäftigt sind, ihm zu dienen und unsere
Gaben zu entdecken. Unsere ganze Zeit fließt in irgendwelche
christlichen Projekte. So ist es mir gegangen. Etwa fünf Jahre
nachdem wir unser christliches Werk gegründet hatten, musste Gott
dafür sorgen, dass ich die Notbremse zog. Ich war derart stolz
auf meine Arbeit, dass ich mich gar nicht mehr an Gott
erfreute.

Wenn wir anfangen, stolz auf uns selbst zu sein, wegen all der
Dinge, die wir für Gott tun, müssen wir aufpassen. Das will Gott
nicht. Als unser Vater möchte er, dass wir ihn kennen und gerne
bei ihm sind. Deshalb frage ich dich heute: Bist du stolz auf
das, was du tust? Oder genießst du Gottes Gegenwart?


Gebet: Vater, ich will mich an dir freuen. Mit
dir Gemeinschaft zu haben und in deiner Gegenwart zu leben, ist
wunderbar. Ich lege meinen Stolz ab und komme demütig zu dir. Ich
will meinen Sinn und meine Freude im Leben allein bei dir suchen.

Weitere Episoden

Ein Seil aus drei Schnüren
3 Minuten
vor 1 Tag
Umgang mit Wut
3 Minuten
vor 3 Tagen
Warum Demut?
3 Minuten
vor 5 Tagen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: