Von Linear zu Zirkulär: Was braucht es, damit Kreislaufwirtschaft im Mittelstand Realität wird?

Von Linear zu Zirkulär: Was braucht es, damit Kreislaufwirtschaft im Mittelstand Realität wird?

Episode 26
1 Stunde 4 Minuten
Podcast
Podcaster
Wissen für Entscheiderinnen und Entscheidern im Mittelstand

Beschreibung

vor 4 Monaten

2017 wurde der 24. April als Datum für Deutschlands
Ressourcenerschöpfung ausgerechnet; unsere Lebensweise
beanspruchte drei Erden. 2022 fiel der Tag auf den 4. Mai. 


Der Earth Overshoot Day oder Erdüberlastungstag beschreibt den
Tag, an dem die nachhaltig nutzbaren Ressourcen eines Jahres
verbraucht sind. Er wird jedes Jahr vom Global Footprint Network
errechnet und verdeutlicht die ökologischen Grenzen des Planeten.
Höchste Zeit also, dass wir uns nicht nur als Konsumenten sondern
besonders auch als Unternehmer und Unternehmerinnen nicht nur
Gedanken über zukunftsfähige Nachhaltigkeit machen, sondern mit
der Umsetzung beginnen.


"Gerade aber dem Mittelstand liegt nachhaltiges Handeln in der
DNA", erzählt Frau Dr. Eva Schichl vom Umweltcluster Bayern in
dieser Podcast-Folge. Andreas Jenne von REHAU Industries bringt
unwiderstehliche Argumente für die Umstellung von der linearen zu
zirkulären Wirtschaft.


In unserer aktuellen Podcast-Folge finden Sie viel Erfahrung,
Sachverstand, Beispiele und auch Optimismus zum Thema
Nachhaltigkeitsmanagement. Hören Sie rein! Wie immer freuen wir
uns über Ihr Feedback.


Dr. Eva Schichl ist seit 2020 als Projekt- und
Innovationsmanagerin beim Umweltcluster Bayern tätig. Sie ist
insbesondere in den Themenfeldern Circular Economy,
Digitalisierung sowie Internationalisierung für die überwiegend
kleinen und mittelständischen Umwelttechnologieunternehmen des
Clusters aktiv. Ebenfalls seit 2020 betreut sie das EU Interreg
Alpine Space Projekt CIRCULAR4.0 als Projektmanagerin und hat
bereits zahlreiche KMU beim Einstieg in das Thema Circular
Economy unterstützt. Eva Schichl studierte
informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre und
International Business an der Universität Augsburg und der
Macquarie University in Sydney und promovierte in
Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg. 


Andreas Jenne studierte Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt
Umwelttechnik an der Hochschule Coburg und der University of
Hertfordshire/UK. Beruflich verantwortet er das
Nachhaltigkeitsmanagement der REHAU Industries, u.a. mit dem
Schwerpunkt zirkuläre Wirtschaft. Außerdem ist er Dozent für
Nachhaltigkeitsmanagement bei der IHK Mittelfranken und der Ohm
Professional School der TH Nürnberg.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: