Glückwunsch an die Funktelegraphie

Glückwunsch an die Funktelegraphie

16. Mai 1922
11 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Welt vor hundert Jahren

Beschreibung

vor 1 Monat
Sicherlich gibt es heute unzählige Meinungen dazu, was als
Geburtsstunde der drahtlosen Telegraphie anzusehen ist. War es die
Ausformulierung der ersten Idee Ende des 18. Jahrhunderts? War es
das Patent James Lindsays 1854? Waren es die Experimente von Karl
Strecke 1895? Für das Berliner Tageblatt vom 16. Mai 1922
gratulierte der Autor Arthur Fürst der Funktelegraphie zum
25jährigen Jubiläum. Für den Verfasser des Sachbuches „Im Bannkreis
von Nauen. Die Eroberung der Erde durch drahtlose Telegraphie“
waren die Geburtsstunde also die ersten Übertragungsversuche von
Guglielmo Marconi an der englischen Küste, als er im Mai 1897 die
Insel Flat Holm über den Bristolkanal mit dem Festland „verband“.
Paula Leu gratuliert also heute zum 125sten.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: