Mit "Selbstzerfleischung" aufhören

Mit "Selbstzerfleischung" aufhören

So verlierst Du Dich nicht mehr
33 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Wie kann ich mit Selbstzerfleischung aufhören? Das ist die Frage,
um die es heute gehen soll. Die Rede ist hier von diesen Momenten
der Selbstzerfleischung, wenn wir das Gefühl haben, wie nicht gut
genug oder nicht schön genug zu sein. Oder von Situationen, wo wir
über unsere Grenzen gegangen sind. Wo wir anderen unsere ganze
Energie geben, nur um Harmonie zu haben, und am Ende haben wir
keine Kraft mehr für uns und verlieren uns. Ich glaube, das kommt
uns allen recht bekannt vor, oder? Und das Spannende daran ist,
dass diese Selbstzerfleischung etwas ist, das ganz automatisch
stattfindet. Wir erwischen uns entweder mittendrin dabei oder sogar
erst danach, wenn es uns richtig schlecht geht. Erst dann merken
wir, was wir da eigentlich machen.  In bestimmten Situationen
läuft da also wie automatisch ein Programm in uns ab. Und
vielleicht hast Du auch schon gemerkt, dass es an diesem Punkt gar
nichts hilft, einfach anders zu denken und damit aufhören zu
wollen. Das hast Du vermutlich schon zig Mal versucht und es hat
nicht funktioniert. Und das ist auch kein Wunder, denn es geht in
Wirklichkeit darum, die dahinterliegenden unbewussten Mechanismen
aufzudecken. Herauszufinden, wo der Hund wirklich begraben liegt.
Was die eigentliche Ursache dafür ist, dass Du Deine eigene Energie
gegen Dich selbst richtest. Und es geht darum, wie Du an einen
Punkt kommen kannst, wo diese Selbstzerfleischung nicht mehr wie
automatisch stattfinden muss und wie Du es schaffst, dass an deren
Stelle das schöne Wort „Selbstfürsorge“ tritt. Also dass da etwas
Gutes stattfindet, anstatt dass Du Dir selbst nicht guttust. Aus
meiner Erfahrung heraus hat das sehr viel damit zu tun, wirklich,
wirklich bei Dir anzukommen und an Punkten etwas zu verändern, die
Du vielleicht erstmal so nicht auf dem Schirm hast. Wenn Du wissen
möchtest, wo Du wirklich hinschauen darfst bei diesem Thema, dann
tauch gerne mit mir zusammen in diese Podcastfolge ein.   Und
falls Du dann sagst, „Ich möchte noch mehr und direkter erleben,
wie sich solche Themen lösen lassen, als das über einen Podcast
möglich ist“, dann könnte vielleicht mein neues Seminar das
Richtige für Dich sein. Oder für eine liebe Person aus Deinem
Umfeld. Es heißt „Lebe, was Dir wirklich gut tut“ und ist für
Frauen UND Männer gleichermaßen gedacht. Es wird sehr stark darum
gehen, wie Du durch Deine Körperwahrnehmung wieder lernst, Dir
selbst zu vertrauen und wie das, was in Dir ist, seinen Weg in die
Welt finden kann. Das Seminar findet vom 14. bis 17. Juli 2022 live
in Emmendingen in einer kleinen, exklusiven Gruppe statt. Wenn Du
jetzt schon weißt, dass Du dabei sein willst, schick mir
unverbindlich eine Mail mit dem Betreff „Ich will dabei sein!“
an info@lilian-runge.de. Du bekommst dann in Kürze die Möglichkeit,
Dich bevorzugt als eine/r der Ersten verbindlich anzumelden. Ich
freue mich auf Dich!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: