Die Bärenmarktstimmung nimmt kein Ende

Die Bärenmarktstimmung nimmt kein Ende

6 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Die Aktien im asiatisch-pazifischen Raum legten am Freitagmorgen
leicht zu und setzten damit die Achterbahnfahrt der Woche fort,
in der die Anleger die Inflation und die globalen
Wirtschaftsaussichten beurteilten.

Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel um 0,3 Prozent auf 31 730
Zähler. Der von Tech-Unternehmen dominierte Nasdaq 100 hielt sich
mit minus 0,2 Prozent auf 11 946 Punkte diesmal vergleichsweise
gut. Der marktbreite S&P 500 schloss am Donnerstag 0,1
Prozent tiefer auf 3930 Punkten.

Am vorletzten Handelstag der Woche schloss der deutsche Leitindex
mit minus 0,6 Prozent auf 13 740 Punkten. Für den MDax ging es um
1,5 Prozent auf 28 180 Zähler bergab. 
Der Dax wird heute im Plus bei 13 857 Zählern erwartet.


Heute werden Zahlen zur Industrieproduktion in der Eurozone
veröffentlicht.


In den USA werden die Import- und Exportpreise sowie das
Verbrauchervertrauen der Uni Michigan bekannt gegeben.


Fresenius und Porsche halten ihre Hauptversammlung ab.


Geschäftszahlen kommen von Deutsche Telekom, Carl Zeiss Meditec,
Ceconomy, Nagarro und Vitesco,
Support the show

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: