Wie Russlands Angriff die Welt aushungert

Wie Russlands Angriff die Welt aushungert

10 Minuten

Beschreibung

vor 5 Tagen
Weizendiebstähle, blockierte Schiffe, verminte Felder: Durch den
Krieg in der Ukraine wird die Welt mit weniger Getreide versorgt.
Denn: Die Ukraine war bisher eigentlich einer der größten
Weizenproduzenten. Droht jetzt eine weltweite Hungersnot?

Mit Stephan von Cramon-Taubadel, Professor für Agrarpolitik an
der Universität Göttingen und Hermann Lotze-Campen,
Abteilungsleiter Klimaresilienz am Potsdam-Institut für
Klimafolgenforschung und Professor für Nachhaltige Landnutzung
und Klimawandel an der Berliner Humboldt-Universität.


Sie haben Fragen, Anmerkungen oder Ideen? Schreiben Sie eine
E-Mail an podcasts@n-tv.de
]]

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: