Vorwurf Antisemitismus - Vom Umgang mit einem scharfen Schwert

Vorwurf Antisemitismus - Vom Umgang mit einem scharfen Schwert

55 Minuten
Podcast
Podcaster
Echte Geschichten, komplexe Trends, unerwartete Gedankenspiele und aufregende Themen - in unserer NDR Feature Box gibt es die Radiostorys im Abo. Ereignisse, Menschen und Recherchen aus der ganzen Welt und von nebenan. Informativ, unterhaltsam und bew...

Beschreibung

vor 1 Monat
Feature von Heike Brunkhorst und Roman Herzog. Als "scharfes
Schwert“ bezeichnete Felix Klein, Bundesbeauftragter für jüdisches
Leben, den Vorwurf des Antisemitismus. Mit ihm müsse
verantwortungsvoll umgegangen werden. Ob das geschieht, und ob
tatsächlich genug gegen Antisemitismus getan wird, der ganz
überwiegend von rechts, aber auch aus der Mitte der Gesellschaft
kommt, daran gibt es Zweifel. Stattdessen, so die Autoren des
Feature, nimmt die langjährige Regierungspolitik vor allem Kritik
an der Politik des Staates Israel in den Focus. Das führte nicht
nur zu Protesten von Intendanten führender Kultureinrichtungen, die
eine weltoffene Debatte in Gefahr sehen. Auch Jüdinnen und Juden,
die sich kritisch zum Zionismus oder zur israelischen
Siedlungspolitik äußern, stehen plötzlich unter
Antisemitismusverdacht. Produktion: WDR 2022. Redaktion: Joachim
Dicks. Verfügbar bis 11.05.2023. https://ndr.de/radiokunst

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: