J. Krishnamurti - Erziehung und die Bedeutung des Lebens 1 & 2

J. Krishnamurti - Erziehung und die Bedeutung des Lebens 1 & 2

Die herkömmliche Erziehung macht unabhängiges Denken besonders schwer. Sich von seiner Gruppe zu unterscheiden oder seiner Umgebung Widerstand zu leisten, ist nicht leicht, oft sogar gewagt. Der Drang nach Erfolg, das Suchen nach innerer wie...
13 Minuten
Podcast
Podcaster
Literatur, Philosophie, Kultur und Gesellschaft

Beschreibung

vor 1 Monat
Die herkömmliche Erziehung macht unabhängiges Denken besonders
schwer. Sich von seiner Gruppe zu unterscheiden oder seiner
Umgebung Widerstand zu leisten, ist nicht leicht, oft sogar gewagt.
Der Drang nach Erfolg, das Suchen nach innerer wie äußerer
Sicherheit, der Wunsch nach Harmonie macht jeglichem freien Antrieb
ein Ende und erzeugt Furcht; und Furcht hemmt ein intelligentes
Verständnis des Lebens.   Diese Furcht vor dem Leben, vor
neuer Erfahrung, tötet unseren Abenteurersinn; unsere ganze
Erziehung hat uns Furcht davor eingeflößt, anders als unser Nachbar
zu sein, anders als in der herkömmlichen Schablone der Gesellschaft
zu denken. Worin besteht nun aber die Bedeutung unseres Lebens?
Wofür leben und kämpfen wir? Wer lehnt sich auf?   Dieser Text
des indischen Philosophen Jiddu Krishnamurti () wird für KaiserTV
von Robert Meier () gelesen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: