Ukraine-Krieg: Welchen Nachrichten kann man eigentlich noch glauben?

Ukraine-Krieg: Welchen Nachrichten kann man eigentlich noch glauben?

Tagesanbruch am Wochenende
29 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 6 Monaten
Die aktuellen Krisen durch die Corona-Pandemie und den Krieg in der
Ukraine stellen die Glaubwürdigkeit der Medien auf eine harte
Probe. Menschen wollen schnell und einfach informiert sein, doch
auch Quellen müssen überprüft werden. Wie können die Medien damit
umgehen und was hat sich in der Arbeit von Journalisten verändert?
Dass dieser Beruf gefährlicher geworden ist, beweist die Rangliste
der Pressefreiheit von „Reporter ohne Grenzen“, in der Deutschland
wegen der vielen Angriffe auf Journalisten auf Corona-Demos nach
unten gefallen ist. Was können wir also tun, um eine unabhängige
und wahrheitsgemäße Berichterstattung zu bewahren? Darüber
diskutiert Moderatorin Lisa Fritsch mit t-online-Chefredakteur
Florian Harms und dem leitenden Redakteur des Investigativ-Teams
bei t-online Lars Wienand.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: