51: Tom Shakespeare: Menschen mit Behinderung sind der Motor der Innovation

51: Tom Shakespeare: Menschen mit Behinderung sind der Motor der Innovation

Am 05.05.2022 feiert der Ö1-Inklusionspodcast "Inklusion gehört gelebt" seinen ersten Geburtstag! Die inklusiven Redaktionen FreakCasters und andererseits setzen sich für Inklusion ein. Jeden Mittwoch gibt es eine neue Folge. Für uns Freakcasters sind Fre
38 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Die heutige Folge erfüllt unser Team mit Stolz: Wir feiern
Jubiläum: Am 05. Mai 2021  ging der Ö1-Podcast "Inklusion
gehört gelebt" - den wir abwechselnd mit der Redaktion
andererseits gestalten on-air. Das Datum wurde nicht zufällig
gewählt: Der 5. Mai ist jedes Jahr der Europäische Protesttag für
die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Unser Podcast
 schafft  Platz für die Sicht von Menschen mit
Behinderung, die sonst nur wenig Gehör finden. FreakCasters
 entstand als Teil der Redaktion von Freak Radio, einer
inklusiven Webradiosendung, die sich auf Ö1 Campus seit mehr als
20 Jahren mit allen Herausforderungen rund um das Thema Inklusion
befasst. Freaks ist für uns ein positiver Begriff: Freaks
sind für uns Menschen, die sich leidenschaftlich für etwas
engagieren.  


Um den Jahrestag entsprechend zu feiern, haben wir einen
besonderen Interviewpartner zum Gespräch eingeladen. Thomas
William Shakespeare ist ein britischer Soziologe, Bioethiker und
Aktivist für die Rechte von Menschen mit Behinderung. Shakespeare
nutzt selbst einen Rollstuhl und ist Professor für
Behindertenforschung an der London School of Hygiene and Tropical
Medicine. Im Interview mit Udo Seelhofer spricht Shakespeare
darüber, warum Menschen mit Behinderung der Motor hinter vielen
Innovationen sind. Außerdem geht es um die Stellung behinderter
Menschen in der Gesellschaft und ihre Chancen am Arbeitsmarkt.
Für Shakespeare steht fest, dass die gängige Mischung aus
Fürsorge und Wohltätigkeit längst nicht reicht - es braucht echte
Chancengleichheit. Udo Seelhofer hat Thomas William Shakespeare
im Rahmen der Zero-Conference 2022 in der UNO-City in Wien
getroffen. 


Wir haben das Gespräch im englischen Original belassen, eine
deutsche Übersetzung des gesamten Interviews findet sich auf
www.freak-online.at 


Fotocredit: Parlamentsdirektion/Johannes Zinner

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: