Mike Danton: Die dunkle Seite des Eishockeysports

Mike Danton: Die dunkle Seite des Eishockeysports

34 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Der vermeintliche Karrierehöhepunkt von Mike Danton wurde zum
Anfang vom Ende. Am 14. April 2004 hatte er sein erstes
NHL-Playofftor geschossen, einen Tag später schied er mit den St.
Louis Blues aus - und nur wenige Stunden später klickten dann die
Handschellen. Das FBI verhaftete Mike Danton wegen "Anstiftung zum
Mord". Aber was veranlasste Mike Danton, einen Auftragskiller
anzuheuern. Und wen wollte er überhaupt umbringen lassen? Seinen
langjährigen Trainer, Berater und Ziehvater David Frost, eine
zwielichtige Person, der Danton seit frühester Jugend nahezu hörig
schien. Oder doch seinen gewalttätigen Vater? Malte Asmus und
Moritz Knorr tauchen ab in einen Fall, der viele Fragen aufwirft,
aber auch viele verstörende Antworten gibt und ein Sittengemälde
der Zustände im Eishockeysport in Kanada und den USA, speziell in
der NHL und ihrem Jugendunterbau zeichnet. Es geht um Alkohol,
kranke Initiationsriten voller Sex und Gewalt, um Ausbeutung von
Schutzbefohlenen und Minderjährigen. Der Fall gewährt einen Blick
auf die ganz dunkle Seite des Sports. Das als Intromusik verwendete
Soundfile trägt den Titel "Cinematic Crime Suspense", wurde
erstellt von tyops. Wir verwenden dieses Musikstück in
Übereinstimmung mit der CC 4.0-Lizenz.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: