#17 Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Publisher genau das tun, was ich möchte?

#17 Wie kann ich dafür sorgen, dass meine Publisher genau das tun, was ich möchte?

Nach dem Motto „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“ kann die Interactive One mit ihrem Mailing Monitor behilflich sein, damit es nicht zu ungewünschten Nebeneffekten bei meinen Versendungen kommt.
30 Minuten
Podcast
Podcaster
Podcast für mehr Transparenz und Erfolg im Email-Marketing

Beschreibung

vor 2 Monaten

„Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser“. Das hat sich die
Interactive One auf die Fahne geschrieben und bietet ihren Kunden
Analysen an, worüber der Markt und somit die beauftragten
Publisher im Blick behalten werden können. Halten sie sich an die
Vorgaben, die der Kunde bei der Beauftragung definiert hat? Zur
Planung von Kampagnen zur Neukundengewinnung gehören bestimmte
Rahmenbedingungen, die der Kunde festlegt wie z.B. die Verwendung
einer speziellen Betreffzeile, die Anspielung einer definierten
Zielgruppe, der Versandzeitpunkt, die korrekte Darstellung des
Werbemittels und insbesondere auch die Nutzung von ausschließlich
per Double-opt-in generierten Daten. Auch die Liste, die
versenden soll ist zumeist im vornherein mit dem Kunden
abgesprochen und freigegeben. Doch werden all diese Kriterien im
Realversand auch tatsächlich berücksichtigt? Bei der Überprüfung
kann die Interactive One mit ihrem Mailing Monitor behilflich
sein. Wie genau das funktioniert, erklären Corc und Sabrina in
dieser Podcast Folge. Mehr dazu findet ihr außerdem unter
www.emailconsulting.de.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: