Wirtschaftsnews vom 29. April 2022

Wirtschaftsnews vom 29. April 2022

Wirtschaftsnews

Beschreibung

vor 8 Monaten

Thema heute:   


Preise für Gebrauchtwagen stabilisieren sich im
April


 


 


Bei der Preis- und Angebotsentwicklung von Gebrauchtwagen
deutet sich erstmals seit Monaten eine Entspannung an. So legen
die Preise im April laut AutoScout24 Gebrauchtwagen-Preis-Index
(AGPI) nur noch um 0,5 Prozent zu. Ein Gebrauchtwagen kostet
damit im Durchschnitt 27.319 Euro – das sind 216 Euro mehr als im
Vormonat.


Zum Vergleich: Im März hatte der Anstieg noch 1,3 Prozent
betragen (347 Euro). Damit deutet sich das Ende eines Trends an,
der bis Mitte 2020 zurückreicht: Seitdem verzeichnet der AGPI
einen nie dagewesenen Preisanstieg. So kostete ein Gebrauchtwagen
im Juli 2020 noch durchschnittlich 19.801 Euro – Gebrauchte haben
sich seitdem also um 38 Prozent bzw. 7.518 Euro verteuert. Auch
beim bislang rückläufigen Angebot an Gebrauchtwagen deutet sich
im April dieses Jahres eine Stabilisierung an. Ausnahme:
Gebrauchte E-Autos.


„Von einer echten Trendumkehr bei Preisen und Angebot zu
sprechen, wäre zwar noch zu früh, doch sehen wir im April
zumindest eine Stabilisierung beim Blick auf den
Gebrauchtwagenmarkt“, sagt man bei AutoScout24. „Gründe für die
steigenden Preise seit Juli 2020 waren im Wesentlichen die
Corona-Krise und der Chipmangel, der die Industrie ausgebremst
hat. Es sieht so aus, als kämen die damit verbundenen
Nachholeffekte langsam an ihr Ende. Weiterhin teuer bleiben
allerdings gebrauchte E-Autos und Hybridfahrzeuge – Ursache
dürften die aktuell hohen Kraftstoffpreise sein.“


Antriebsarten: E-Autos mit größtem Preisplus


Tatsächlich sind es in erster Linie E-Autos und Hybridfahrzeuge,
die überproportional an Wert gewinnen: Mit einem
Durchschnittspreis von 45.071 Euro kosten Stromer im April 13,8
Prozent mehr als im Vormonat; Hybride verteuern sich im gleichen
Zeitraum immerhin um 1,4 Prozent auf 41.998 Euro. Davon abgesehen
entwickeln sich die Angebotspreise einigermaßen stabil. 
Auch beim Blick auf die weiteren Fahrzeugsegmente verläuft die
Preiskurve im April eher moderat. Den größten Ausschlag auf der
Preisskala verzeichnen auf der einen Seite Modelle der
Oberklasse, auf der anderen Seite werden Sportwagen im April
deutlich günstiger angeboten.  


 


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden
unter:
https://www.was-audio.de/aanews/News20220429_kvp.mp3
15
15
:
: