Keine Waffen sind auch keine Lösung – das Dilemma des Ukraine-Kriegs

Keine Waffen sind auch keine Lösung – das Dilemma des Ukraine-Kriegs

53 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten
Ohne Waffen kann man keinen Krieg beginnen. Aber kann man einen
Krieg ohne Waffen beenden? Ja, man kann. Durch Diplomatie. Aber
wenn genau das nicht funktioniert? Kann man einen Krieg dann immer
noch ohne Waffen beenden? Ja, man kann. Aber nur zugunsten des
Stärkeren, der mehr und bessere Waffen hat als der Schwächere. Aber
wenn man genau das nicht will? Kommt man dann doch nicht umhin,
Waffen zu liefern - z.B. an die Ukraine? Stück für Stück und Waffe
für Waffe hat die Bundesregierung in den letzten Wochen ihre
Position verändert und ihre Bereitschaft zu liefern erweitert: Von
"gar keine Waffen" bis hin zu "schweren Waffen". Aber das
moralische Dilemma bleibt - und wird noch angereichert durch ganz
praktische Fragen, militärische und politische: Welche Waffen
können dem Ukraine-Krieg noch die entscheidende Wendung geben? Und
unter welchen Voraussetzungen? Werden Waffenlieferungen an die
Ukraine den Krieg irgendwann eindämmen können? Oder sorgen gerade
sie dafür, dass dieser Krieg noch weitere Kreise zieht und dann
erst richtig eskaliert?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: