Catcalling: Hinterherpfeifen ist kein Kavaliersdelikt!

Catcalling: Hinterherpfeifen ist kein Kavaliersdelikt!

31 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Unter „Catcalling“ versteht man eine verbale, sexuelle
Belästigung im öffentlichen Raum. In einigen europäischen Ländern
(Frankreich, Niederlande oder auch Portugal) gilt das bereits als
Straftat und wird mit Geldstrafen geahndet, in Österreich sind
wir allerdings noch nicht so weit. Und das obwohl die meisten
Menschen – vor allem Frauen – dies schon erlebt haben. Es ist
nicht nur unangenehm und übergriffig, teilweise hat man in
solchen Momenten auch Angst um die eigene Sicherheit, weil man
nicht weiß, wie weit die Täter gehen werden. Warum ist
„Catcalling“ problematisch? Wieso handelt es sich dabei nicht um
Komplimente – obwohl viele Täter ihr Verhalten so rechtfertigen
wollen? Welche Alternativen gibt es jemanden auf der Straße
respektvoll anzusprechen? Darüber redet Podcasterin Annie Müller
Martínez in dieser Folge mit Celina Seiler von catcallsof.vie
(Vienna).

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: