Wie lässt sich eine weltweite Hungersnot noch verhindern, Felix Prinz zu Löwenstein?

Wie lässt sich eine weltweite Hungersnot noch verhindern, Felix Prinz zu Löwenstein?

Terra X - Maschinenraum Deutschland mit Harald Lesch
51 Minuten

Beschreibung

vor 4 Wochen
In Folge 20 des "Terra X"-Podcasts "Wie lässt sich eine weltweite
Hungersnot noch verhindern?", am Freitag, 22. April 2022, geht es
um die Auswirkungen des Ukrainekriegs auf die Versorgung der Welt.
Expertinnen und Experten warnen vor einer drohenden Hungersnot,
denn fast 30 Prozent der weltweiten Weizenexporte stammen aus
Russland und der Ukraine. Und auch Gerste, Mais und Sonnenblumenöl
kommen aus den beiden Kriegsnationen. Schon jetzt sind in deutschen
Supermärkten oft die Regale mit Speiseöl und Mehl leergefegt,
obwohl viele Getreidelager im Moment noch gefüllt sind. Aber in der
Ukraine werden sie bombardiert – und die nächste Ernte wird
ausbleiben, denn in den Kriegsgebieten können die Felder nicht
bestellt werden. Auch Russland hat bereits angekündigt,
Getreideexporte einzuschränken. Schon jetzt hungern mehr als 800
Millionen Menschen weltweit, und viele, vor allem in den ärmeren
Ländern, werden im Laufe des Jahres durch die Auswirkungen des
Krieges hinzukommen. Gegen die drohende Hungerskatastrophe könnten
Maßnahmen ergriffen werden, die vergleichsweise leicht umzusetzen
wären. Darüber spricht Harald Lesch mit seinem Gast Felix Prinz zu
Löwenstein. Alle Folgen von Terra X - Der Podcast auch als
Text-Download in der ZDF-Mediathek:
https://www.zdf.de/dokumentation/terra-x/alle-folgen-terra-x-maschinenraum-deutschland-der-podcast-100.html
Kennt Ihr auch unseren Podcast Terra X Geschichte mit Mirko
Drotschmann? Auch den findet Ihr bei Eurem Podcastportal der Wahl
und in der Mediathek.
15
15
:
: