Folge 12 - Alte Arbeit rostet nicht

Folge 12 - Alte Arbeit rostet nicht

36 Minuten
Podcast
Podcaster
- ein Streifzug durch Kultur, Geschichte, Politik und Philosophie und alles außer Anti-Ageing

Beschreibung

vor 9 Monaten

Viele Menschen bekommen Schnappatmung, wenn sie von Seniorität am
Arbeitsplatz hören. Mehr Geld bei gleicher Leistung, nur weil
jemand älter ist? Wo ist da der gleiche Lohn für gleiche Arbeit?
Wir werden sehen, dass Bezahlung nach Seniorität in der Tat viele
Vorteile hat und idealerweise eine Win-Win-Situation ist. Nur
sind diese Idealbedingungen häufig nicht gegeben - in der Zukunft
immer weniger und in der Praxis vor allem nicht für Frauen. Wohl
nirgends lässt sich dieses ambivalente Konzept besser
illustrieren als am japanischen Arbeitsmarkt, der für europäische
Ohren ähnlich kurios ist wie manche japanische Popkulturimporte.
Kompetente Unterstützung erfahren wir in dieser Folge von Prof.
Dr. Thomas Zwick von der Universität Würzburg.

Ausgewählte Quellen:
Arakawa et al. (2007): Present Situation and Problems (...) of
Older Workers
Araki (2015): Age Discrimination and Labor Law in Japan.
Freedland (2016): The Contract of Employment and the Paradoxes of
Precarity.
Fujimoto (2017): What is the Japanese Long-Term Employment
System? Has it Vanished?
Hamaguchi (2017): Job Changes for Re-employed Retirees.
Jolls (1996): Hands-Tying and the Age Discrimination in
Employment Act
Lazear (1979): Why is there Mandatory Retirement?
Neumark (2006): Productivity, Compensation and Retirement.
Tahara (2017): Elderly Employment in a Society of Population
Decline.
Watanabe et al. (2016): Employment of Youth, Older Persons, Women
and Foreign Workers.
Zwick (2012): Consequences of Seniority Wages on the Employment
Structure.


Paypal (:
https://paypal.me/alterwasgeht oder @alterwasgeht

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: