#198 Der Tag, an dem … Ehepaar Wächter nach Riga deportiert wurde

#198 Der Tag, an dem … Ehepaar Wächter nach Riga deportiert wurde

Der Podcast im neuen Gewand
19 Minuten
Podcast
Podcaster
Geschichten, die Hamburgs Geschichte prägten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Die neue Folge unseres historischen Podcast „Der Tag, an dem…“ ist
abrufbereit. Diesmal geht es um den 6. Dezember 1941. An diesem Tag
fand die Deportation von Hamburger Juden nach Riga statt – was für
die meisten den Tod bedeutete. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen
das deutsch-jüdische Hamburger Ehepaar Minna Wächter und Gustav
Wächter sowie ihre drei Kinder John, Max und Walter. Während die
Söhne ins Ausland emigrieren und in Brasilien, Argentinien bzw.
Schweden ein neues Leben beginnen, werden Minna und Gustav Wächter
von den Nazis ermordet. Ihr Enkel Torkel S Wächter, ein
schwedischer Autor, hat über die Geschichte seiner Familie einen
äußerst spannenden Roman verfasst: „Meines Vaters Heimat – Was er
mir nie erzählte“. Der Titel deutet es schon an: Torkel S. Wächter
hatte keine Ahnung von dem, was seiner Familie in der NS-Zeit
widerfuhr. Erst im Jahr 2000 – 17 Jahre nach dem Tod seines Vaters
– durchsucht er die Kartons mit dessen Nachlass und macht eine für
ihn verstörende Entdeckung. Und beginnt, die Geschichte seiner
Familie zu recherchieren. Eine Suche nach den eigenen Wurzeln.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: