Campino | "Die Toten Hosen"-Sänger | Ist Punk ein Label oder ein Lebensgefühl? | SWR1 Leute

Campino | "Die Toten Hosen"-Sänger | Ist Punk ein Label oder ein Lebensgefühl? | SWR1 Leute

36 Minuten
Podcast
Podcaster
In SWR1 Leute ist alle Welt zu Gast: Show- und Sportstars, Politiker:innen, Nobelpreisträger:innen, Wissenschaftler:innen oder einfach Menschen mit einer interessanten Biografie.

Beschreibung

vor 3 Monaten
Ostern 1982. Da gab es die Düsseldorfer Band „Die Toten Hosen“ noch
nicht all zu lang. Vielleicht war mit nur sehr geringer Bekanntheit
ein Geheimtrip in die DDR zu der Zeit für Campino und Co. deshalb
noch möglich. Die Toten Hosen waren Teil einer kirchlichen
Veranstaltung mit musikalischer Untermalung, wie dieses Konzert
damals offiziell angemeldet wurde. Darüber ist jetzt eine
SWR-Dokumentation entstanden. Mit 40 Jahre altem Filmmaterial und
Bildern eines aktuellen Besuchs der Band, bei dem sie auch damalige
Beteiligte getroffen hat. Campino beschreibt den Trip von 1982
heute als eine Mischung aus Angst, Abenteuerlust und dem Spüren
einer revolutionären Kraft. Aktuell brachte die Band übrigens einen
Song-Doppelschlag mit Rapper Marteria heraus. Einmal heißt es
„Scheiss Wessis“, der andere Titel ist „Scheiss Ossis“.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: