Anfänge und Enden

Anfänge und Enden

... oder warum es nicht vorbei ist bis es vorbei ist
23 Minuten
Podcast
Podcaster
Hendrik Martz & nadine Antler über Schauspiel und Improvisation

Beschreibung

vor 9 Monaten
Hendrik Martz und Nadine Antler unterhalten sich dieses Mal über
die schwierige Aufgabe, gute Anfänge und Enden in (improvisierten)
Szenen zu gestalten. Dabei spielt natürlich der berühmte "moment at
the door" eine Rolle sowie die Fähigkeit, sich zu entscheiden und
vom Gegenüber "abzuarbeiten". All die unterschiedlichen
Impro-Philosophien zu guten Anfängen werden analysiert. Und ihr
erfahrt, warum es eben nicht vorbei ist, wenn es nicht vorbei ist.
Und warum die Bühne "klebrig" ist. Außerdem: Nadine offenbart ihre
meistgesehensten und meistgehassten Impro-Enden. Hendrik
reflektiert, über die verschiedenen Persönlichkeitstypen, die sich
darin zeigen, wer zu lange bleibt und wer zu früh geht.

Weitere Episoden

Präsenz
18 Minuten
vor 4 Monaten
Spezifisch und konkret
21 Minuten
vor 6 Monaten
Das Want der Figuren
20 Minuten
vor 10 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: