Urban Pop - U2: auf der Suche (1/2)

Urban Pop - U2: auf der Suche (1/2)

1 Stunde 21 Minuten
Podcast
Podcaster
Wer Musik liebt, kennt seine Stimme aus Fernsehen und Radio: Peter Urban ist ein absoluter Insider, der mit seiner unvergleichlichen Art Musik erklären, einordnen und Geschichten erzählen kann. Er war schon auf über 5000 Konzerten, trifft bis heute die...

Beschreibung

vor 2 Monaten
U2 gehören zu den wenigen Bands, die über Jahrzehnte weltweit ein
Millionenpublikum erreichen - mit ihrem speziellen Sound und dem
charismatischen Sänger Bono, mit vielen Liedern, die inhaltlich
über das hinausgehen, was der bunte Popmarkt verlangt. U2 wurde
Mitte der 70er Jahre in Dublin gegründet. Aus der Schülerband
entwickelte sich eine Gruppe, die mit bisweilen politischen oder
sehr persönlichen Liedern engagiert über Verlust, Angst oder ihren
Glauben sang. „Sunday, Bloody Sunday“ vom dritten Album “War”
machte sie auch international bekannt. U2 entwickelte dabei vor
allem auf der Bühne eine ganz eigene, anziehende Klangwelt: Bono,
der Sänger, und „The Edge“, der Gitarrist der Band, prägten
besonders den Sound der Band, der bis heute sofort erkennbar ist.
Im ersten Teil des Podcasts über U2 entschlüsselt Peter Urban die
Klangmagie der vier Iren bis zum meistverkauften Album der Band
„The Joshua Tree“, 1987. Er erzählt vom ersten U2-Konzert im
legendären Hamburger Club „Onkel Pö“, bei dem er dabei war. Peter
Urban zeichnet im Gespräch mit Ocke Bandixen den Weg und die
künstlerische Entwicklung der Band über die verschiedenen Alben und
ihre Konzerte nach und er berichtet ausführlich vom Auftritt bei
Live Aid 1985, bei dem er selbst als Kommentator tätig war. Den 2.
Teil "U2: auf dem Gipfel" findet Ihr hier am kommenden Donnerstag
(14.04.). Peters Playlist für U2: Boy (1980): I will follow,
Stories for boys, The ocean October (1982): Rejoice, Tomorrow,
October War (1983): Sunday Bloody Sunday, Seconds, New Year’s Day,
Surrender, 40 Under A Blood Red Sky (Live, 1983): I will follow,
Sunday Bloody Sunday, New Year’s Day, 40 The Unforgettable Fire
(1984): A sort of homecoming, Pride (In the name of love), The
unforgettable fire, 4th of July, Bad, MLK Wide Awake In America (EP
1985): Bad (live) The Joshua Tree (1987): Where the streets have no
name, I still haven’t found, what I’m looking for, With or without
you, Bullet the blue sky, Running to stand still, In God’s country,
Trip through your wires, Mothers of the disappeared Rattle and Hum
(1988): Desire, Silver and gold, Angel of Harlem, All I want is you
Achtung Baby (1991): Even better than the real thing, One, Who’s
gonna ride your wild horses, The fly, Mysterious ways, Acrobat,
Love is blindness Zooropa (1993): Lemon, Stay (Faraway, so close),
The first time Passengers: Original Soundtracks 1 (1995): Miss
Sarajevo (feat. Luciano Pavarotti) Pop (1997): Staring at the sun
All That You Can’t Leave Behind (2000): Beautiful day, Stuck in a
moment you can’t get out of, Walk on, In a little while, The ground
beneath her feet How to Dismantle an Atomic Bomb (2004): Vertigo,
Sometimes you can’t make it on your own, City of blinding lights,
One step closer, A man and a woman No Line on the Horizon (2009):
Magnificent, Cedars of Lebanon Ordinary Love/Breathe (Single 2013,
Soundtrack Mandela: „The Long Ride to Freedom“) Songs of Innocence
(2014): Every breaking wave, Song for someone, Iris (Hold me
close), Cedarwood Road, The troubles (feat. Lykke Li) Songs of
Experience (2017): Summer of love, Love is bigger than anything
that’s in its way, 13 (There is a light)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: