#021 Sex: Wie find ich heraus, was ich im Bett gut finde?

#021 Sex: Wie find ich heraus, was ich im Bett gut finde?

54 Minuten
Podcast
Podcaster
Dieser Laber-Podcast mit Bildungsauftrag versorgt Euch mit Klugscheißerwissen, mit dem Ihr ordentlich flexen könnt. Die Hosts Steffi Banowski und Anne Raddatz suchen für Euch nach Antworten auf Fragen, die Ihr Euch unbedingt mal stellen solltet: Wie lü...

Beschreibung

vor 2 Monaten
Mit Madita Oeming und dem Pärchen Chris und Caro, das auf BDSM und
Looning steht Upskirt, Fußfetischismus, Bondage, Hotdogging. Dass
Sexualität wahnsinnig viele Varianten hat, ist schon klar. Aber wir
sind doch in erster Linie an unserem eigenen Sexkleben
interessiert. Also wie krieg ich denn jetzt raus, was MEIN Fetisch
ist? Habe ich überhaupt einen? Was macht mich an? Wo soll ich
suchen? Bin ich irgendwie pervers, wenn mich „Stepmom“-Pornos
triggern? Und wie bringe ich das, was ich gut finde, dann ins
eigene Bett? Wo finde ich Gleichgesinnte? Und können sich meine
sexuellen Interessen noch ändern? Über den Sex der anderen reden,
geht ja noch halbwegs easy. Aber über den eigenen Sex? Madita
Oeming ist über ein Kuturwissenschaftsstudium zum Thema
Pornographie gekommen. Sie untersucht die Wirkung von Pornos, das
Konsumverhalten und die Rollenbilder. Ihrer Meinung nach können
Pornos ein guter Input sein. Man muss nicht alles 1:1 kopieren,
kann aber mithilfe von Eigenbeobachtung das eigene Sexleben in die
richtige Richtung lenken. https://www.instagram.com/maditaoeming
Chris und Caro haben sich über ein BDSM-Forum kennen- und lieben
gelernt. Sex spielt also eine wichtige Rolle in ihrer
Kommunikation. Ein offener Umgang mit der Sexualität und viel
Ausprobieren tut ihrer Beziehung gut. Einen besonderen Kick findet
Caro im Looning, einer sexuellen Praktik, in der Luftballons die
zentrale Rolle spielen. Nach dieser Folge Flexikon schließt ihr
(vermutlich) auch nichts mehr aus.
https://www.instagram.com/flexikon.podcast

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: