Anweiden: Was Gift für Pferde ist

Anweiden: Was Gift für Pferde ist

26 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Die aktuelle Auf Trab-Podcastfolge ist nach dem viel zu langen
Winter widmet dem Anweiden gewidmet. Wie gewöhne ich das Pferd
langsam an das saftige Gras ohne ihm dadurch Schaden zu zufügen.
Welche Gefahren lauern Grün. Und damit meint unser kompetenter
Podcast-Gast Isabella Hahn, Universitätsassistentin an der Vetmed
Uni Wien nicht nur durch Fructane und Eiweise im frischen Grün,
sondern auch die giftige Pflanzen, Büsche und Bäume. Die
Schwerpunktforschung der Tierärztin liegt in der
 Füttertherapie, Pflanzen als Arzneimittel.


Folgendes sind die Themen der aktuellen Folge: 


(2:16) Auf Witterung achten. Gefährlich sind sonnige Tage nach
frostigen Nächten


(3:12) Tipps für das Anweiden beim ersten Mal nach der
Winterpause


(5:28) Gesunde Gräser


(6:06) Giftpflanzen


(11:57) Ragweet löst bei Pferden keine Allergien aus. Hahnenfuß
ist getrocknet nicht mehr giftig.


(13:36) Brennessel sind harntreibend – getrocknet sehr gut bei
Entzündungen.


(14:1o) Luzerne löst keine Hufrehe aus, sondern es sind die
Kohlenhydrate im Gras.


(15:02) Auch bei Hufrehe ist langsames anweiden möglich, außer
sie ist chronisch. Von Fressbremsen hält Isabella Hahn nichts.


(16:48) Weiden nicht im Frühjahr düngen, wenn notwendig im Herbst
dünnen.+ Was fehlt in unseren Breitengraden im Gras ist Zink,
Selen und Kupfer


(18:14) Tujen, Liguster, Eibe-Grünschnitte sind hoch giftig und
neben Vergiftungen durch Herbstzeitlosen der häufigste Fall für
die Vetmed.


(19:00) Obstbaumschnitt ist sehr gesund, ebenso Weidenarten.
Buchen, Eichen, Kastanien – hier macht die Dosis das Gift Nicht
in der Nähe haben sollte man Bergahorn, Tujen oder auch die
Scheinakazie oder Rubinie. Hier sind auch geschälte Äste giftig –
bloßt nicht damit einzäunen!


(21.46) Was tun bei einer Vergiftung.


(22:18) Es gibt kein Gegengift! Pferde können an einer Kohlik
sterben


Viel Hörvergnügen wünschen Euch Julia Kistner, die Welshies und
Hund Ella


Und wenn ihr den Podcast AUF TRAB unterstützen wollt, dann
bewertet ihn doch bei YouTube, Apple Podcast oder Spotify,
abonniert ihn kostenlos und empfiehlt ihn weiter. Vielen lieben
Dank!


#Pferd #Kohlik #Obstbaumschnitt #Podcast #AufTrab #IsabellaHahn
#Vergiftung #Anweiden #Heilkräuter #Heilpflanzen
 #Herbstzeitlose #Ragweed



Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: