Victim Blaming: Wenn aus Opfern Täter werden

Victim Blaming: Wenn aus Opfern Täter werden

40 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten

Wenn es zu einer Straftat kommt, stellt sich schnell die Frage:
Wer ist schuldig? Eigentlich sollte die Antwort ganz eindeutig
sein: die Person, die die Tat ausgeführt hat – sprich: der Täter
oder die Täterin. Gerade bei Sexualdelikten oder in Fällen von
häuslicher Gewalt suchen viele Menschen allerdings die Schuld
beim Opfer: Was hatte er/sie zu dem Zeitpunkt an? Wie viel wurde
vorher getrunken? Will die Person vielleicht nur Aufmerksamkeit?
Bei diesen Fragen handelt es sich ganz eindeutig um das so
genannte Victim Blaming. Was das genau ist, wieso dieses
„Phänomen“ so gefährlich ist und inwiefern man es vermeiden
könnte erklärt Rechtsanwältin Mag. Sonja Aziz in dieser Folge von
„Wie gibt’s das?!“ mit Annie Müller Martínez.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: