#54 - Ein rettender Anruf und Spur ins Nichts

#54 - Ein rettender Anruf und Spur ins Nichts

Folge 54 - Geschichten aus dem Altbau
1 Stunde 8 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
In der ersten Geschichte geht es um zwei junge Töchter, die
gemeinsam mit ihrer an Diabetes erkrankten Mutter zusammenleben.
Melanie und Vivien kommen eigentlich gut mit der Krankheit zurecht
und nehmen die Diabetes nicht auf die leichte Schulter. Sie wissen
nämlich, dass sich der Zustand ihrer Mutter in Sekundenschnelle
verändern kann und dann höchste Eile geboten ist. So auch eines
Nachts. Doch der Grund für das schnelle Handeln einer der
Schwestern scheint genauso unerklärlich wie der seltsam rettende
Traum der anderen. In der zweiten Geschichte geht es um einen
mysteriösen Toten, der am Strand entdeckt wird, doch dessen
Identität dem Ermittler Kopfzerbrechen bereitet. Niemand weiß wer
der Tote ist. Er trägt keinen Ausweis bei sich und es gibt
keinerlei Hinweise, die zur Klärung seiner Identität führen können.
Es beginnt eine riesige Schnitzeljagd und der leitende Ermittler
Jonathan Fraser hat zum ersten Mal, nachdem er auf eine heiße Spur
geführt wird, das Gefühl, dass Geheimnis um die Identität des
Mannes zu lüften.

Weitere Episoden

#60 - Paranoia und Parasit
1 Stunde 6 Minuten
vor 2 Wochen
#58 - Das Ritual und Stumme Schreie
1 Stunde 2 Minuten
vor 1 Monat
#57 - Der Augenblick und Die Entrückung
1 Stunde 7 Minuten
vor 2 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: