#065, Demente Räume

#065, Demente Räume

29 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten

Demenz ist ein schweres und auch belastendes
Thema für alle Beteiligte. Demenz macht Angst. Demenz
macht Stress. Demenz macht einsam.


Über dieses gesellschaftspolitisch, hoch brisante Thema spreche
ich heute mit meiner Interviewpartnerin. Valerie Rehle,
Demenzforscherin sowie promovierte Stadtgestalterin hat mit der
Wüstenrot Stiftung und der Hochschule für Technik Stuttgart
gemeinsam über "Demenz in der Stadtgestaltung" geforscht. Das
Ergebnis ist in einer gestalterisch sehr ansprechenden Form in
ein Buch geflossen. "Vergessen in der Stadt" ist hier kostenlos
zu erwerben.


Wir sprechen darüber,


wie eine junge Frau zur Demenzforscherin
wird.

wie 13 demente Personen mit in das
Forschungsprojekt einbezogen wurden.

welchen Mehrwert die dementen Personen bei
dem Forschungsprojekt erfuhren.

welche größten Wow-Erkenntnisse Valerie bei
der Demenzforschung hatte.

wie wir es schaffen, der Demenz eine größere
Bedeutung in der Gesellschaft zu schenken.



Verändern wir gemeinsam das defizitäre Bild einer dement
erkrankten Person zu einem natürlichen Alterungsprozess, der
leicht und mit Freude gehen darf. 


Wenn Euch der Podcast gefallen hat, freue ich mich über Eure
Bewertung auf itunes oder in den sozialen Netzwerken Facebook,
Linkedin oder Instagram.






Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: