Beschreibung

vor 3 Monaten

Was ist denn das Asherman-Syndrom? werden sicherlich manche von
euch fragen. Dabei ist diese Syndrom häufig Ursache dafür, dass
eine Schwangerschaft in einer Fehlgeburt/Sternengeburt endet.
Hervorgerufen vermutlich durch tiefe Gewebeverletzungen in der
Gebärmutterschleimhaut kann sich das Embryo schlecht an den
vernarbten Gewebestellen einnisten. Betroffen sind Frauen, wenn
sie zum Beispiel mit Routineeingriffen wie bei einer
Myom-Operation behandelt wurden oder auch durch Ausschabungen
z.B. nach Sternerngeburten.


Steffi hat all das lange nicht gewusst. Sie hatte mehrere
Fehlgeburten und leider verlor sie ihre Kinder noch vor der 10.
Schwangerschaftswoche. Was sie heute ärgert ist, dass man das
Ashermansyndrom nicht mehr im Blick hat, denn viele Frauen haben
solche Operationen und bringen ihre Kinderlosigkeit nicht damit
in Verbindung, dass dort möglicherweise das Gewebe zu tief
verletzt wurde.


Wie das ganze untersucht werden kann, welche Symptome man bei
Asherman hat und welche Wege es zur Behandlung gibt, erzählt euch
Steffi in eigenen Worten. Sie selbst ist betroffen und empfiehlt
auch von Herzen die Selbsthilfegruppe:


https://groups.io/g/asherman


Wenn ihr mit Steffi dazu Kontakt aufnehmen wollt oder auch mit
mir, dann geht das per mail über:
kinderwunschlosgluecklich@gmail.com


Gern könnt ihr mir auch eure Geschichte erzählen, ob erstmal so
unter uns oder auch gern im Podcast: ich freu mich über jeden und
jede von Euch!


Vielen Dank für eure treuen Ohren und bis bald, in zwei Wochen
gibt es eine neue Folge!


Eure Susanne

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: